Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
4 Kommentare

Heidelbeerbrötchen

Süße, weiche Hefebrötchen mit Heidelbeerfüllung und Zuckerguss.

Zutaten:
Für den Hefeteig:

  • 500g Mehl
  • 250ml Milch
  • 50g Zucker
  • 25g frische Hefe
  • 75g weiche Butter
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale von ½ Zitrone

Für die Füllung:

  • 500g Heidelbeeren
  • 3 EL Puderzucker

Für den Guss:

  • 2 Glas Puderzucker
  • 4 EL heißes Wasser

Außerdem:

  • 1 Ei
  • 1EL Milch

Zubereitung:

  1. Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Aus lauwarmer Milch, Hefe, 1 TL Zucker und ca. 4 EL Mehl den Vorteig zubereiten. Diesen zugedeckt ca. 10- 15 Minuten gehen lassen (bis der Teig aufgegangen ist).
  3. Den Rest des Mehls in eine große Schüssel geben. Den restlichen Zucker, Salz, Ei, weiche Butter, Zitronenschale und aufgelöste Hefe dazugeben und einen glatten Teig herstellen. (Der Teig sollte glatt, weich und nicht zu fest sein, jedoch sollte sich von den Händen gut lösen können). Den Teig zudecken und bis zum doppelten Volumen gehen lassen (ca. 1 Stunde).
  4. Den Hefeteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einer Rolle formen, in 16 Stücke schneiden und zu Kugeln formen.
  5. Heidelbeeren mit dem Puderzucker mischen.
  6. Jede Kugel in die Hand nehmen und flach drücken. 1 EL Heidelbeeren in die Mitte geben und zusammenfalten. Die Ränder gut zusammendrücken. Ovale Brötchen formen und mit der Nahstelle nach unten auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  8. Das Ei mit der Milch verquirlen und die Brötchen damit bestreichen.
  9. Im vorgeheizten Backofen, ein Blech nach dem anderen, ca. 20 Min. backen. (Die Brötchen können beim Backen leicht reißen, aber sie behalten ihre Form).
  10. Den Zuckerguss zubereiten. Den Puderzucker mit dem heißen Wasser glatt rühren und das Gebäck dünn mit der Glasur überziehen.

Guten Appetit.

Anmerkung: 1 Glas= 250ml.

 

Zubereitungszeit:

ca. 40 Minuten
 

Backzeit (ein Blech):

ca. 20 Minuten
 

Wartezeit:

über 1 Stunde
 

Stück:

16
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

Heidelbeerbrötchen

Heidelbeerbrötchen

Heidelbeerbrötchen

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    DarkWoods26 · vor 29 Tagen
    Die Brötchen sind super weich und fluffig geworden, nur wenn man gefrorene Blaubeeren aus dem Supermarkt benutzt sollte man sie besser nach Bedarf vorher nachsüßen. Beim Aufgehen des Teiges kann es zwar passieren dass die Füllung etwas ausläuft, aber das ist nicht weiter schlimm.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Lena · vor 3 Jahren
    Sehr lecker hab ich mit dem TM gemacht.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Hartmut · vor 5 Jahren
    Heidelbeeren sind so eine tolle Sache, wenn diese dann frisch aus dem Wald kommen und nicht vom Supermarkt. Ich sammle heute noch selbst und meine Frau macht tolle Sachen draus.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Tonia · vor 5 Jahren
    Ich liebe heidelbeerenmarmelade auf Brötchen. Hier ist es ja ähnlich. So schmackhaft wie das aussieht, werde ich das gerne mal backen. Danke für das Rezept!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang