Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Pavlova mit Mascarpone- Creme

Eine leichte, süße und fruchtige Torte aus Baiser, mit Mascarpone- Creme und frischen Früchten. Das Innere der Pavlova ist fluffig und cremig, nur außen ist sie knusprig. Darüber kommt dann eine leichte Creme aus Mascarpone und Schlagsahne. Dekoriert wird das Ganze mit frischen Früchten der Saison. Ein unglaublich leckeres Dessert.

Alle Zutaten für das Baiser sollten Zimmertemperatur haben. Die Schlagsahne und der Mascarpone für die Creme dagegen sollten gut gekühlt sein.

Zutaten:

Für das Baiser:

  • 6 Eiweiß (von Eiern Größe M), Zimmertemperatur
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Speisestärke

Für die Mascarpone- Creme:

  • 125 g Mascarpone, gekühlt
  • 200 g Schlagsahne, gekühlt
  • 1 EL Puderzucker

Für die Dekoration:

  • frische Früchte nach Wahl und Saison

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit dem Backpapier auslegen und einen Kreis von 22 cm Durchmesser aufzeichnen. Backpapier umdrehen.
  2. Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  3. Das Baiser zubereiten: Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam (löffelweise) einrieseln lassen. Zum Schluss Weißweinessig und Speisestärke unterrühren. Die Baisermasse sollte gut fest und glänzend sein.
  4. Die Baisermasse auf das Backpapier streichen. In der Mitte eine kleine Mulde für die Creme formen. Für das Streifenmuster mit einer Löffelunterseite von unten nach oben Vertiefungen in die Baisermasse ziehen.
  5. Das Backblech in den Ofen geben und sofort die Temperatur auf 120°C reduzieren und 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 100°C reduzieren und mindestens weitere 3 Stunden eher trocknen als backen. Anschließend die Ofentür leicht öffnen (z.B. einen Holzlöffel in die Tür klemmen) und das Baiser auskühlen lassen. Das Baiser sollte außen knusprig und hell sein und innen weich.
  6. Das ausgekühlte Baiser vorsichtig vom Papier lösen und auf eine Tortenplatte legen.
  7. Die Mascarpone- Creme zubereiten: Gut gekühlten Mascarpone und die kalte Schlagsahne in eine Schüssel geben. Steif schlagen, bis die Creme dick und fest ist. (Nicht zu lange schlagen, sonst gerinnt die Creme). Zum Schluss Puderzucker kurz unterrühren.
  8. Die Creme vorsichtig in die Vertiefung des Baisers füllen und mit den frischen Früchten dekorieren.
  9. Die Torte am besten gleich servieren. (Man kann die Pavlova auch ein paar Stunden kühl stellen, aber nicht zu lange, sonst weicht das Baiser auf. Pavlova sollte immer am gleichen Tag aufgegessen werden).

Küche:

Australien

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 12

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: preiswert
Pavlova mit Mascarpone- Creme Pavlova mit Mascarpone- Creme Pavlova mit Mascarpone- Creme

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang