Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Vanilleeis

Der Eisklassiker- leckeres, cremiges, selbst gemachtes Vanilleeis.

Zutaten:

  • 300 ml Milch
  • 300 g Schlagsahne
  • 5 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
  • 2 TL Vanillezucker
  • 90 g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Milch, 200 g Sahne, Vanilleschote und Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen.
  3. In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und die Vanilleschote herausnehmen. (Ich empfehle die Milch durch ein feines Sieb gießen). Die Eigelbe mit dem Schneebesen rühren und die heiße Milch langsam zur Eiermasse gießen.
  5. Die Masse zurück auf den Herd stellen, mit einem Löffel rühren und bei niedriger Temperatur erhitzen, bis sie leicht andickt. (Es dauert bis 5 Minuten. Die Masse wird nicht wirklich fest. Aufpassen, nicht zu stark erhitzen, sonst gerinnt das Eigelb). Abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank kalt werden lassen.
  6. 100 g Sahne steif schlagen und unter die kalte Masse heben.
  7. Die Masse in die Eismaschine geben und nach Herstelleranweisung gefrieren lassen (ca. 40 Minuten). Das Eis in einen für das Gefrierfach geeigneten Behälter mit Deckel füllen und ca. 2 Stunden gefrieren lassen.
  8. Für die Zubereitung ohne Eismaschine die Masse in einen für das Gefrierfach geeigneten Behälter mit Deckel füllen und ein paar Stunden gefrieren lassen. In den ersten 5 Stunden die Masse aus dem Gefrierfach nehmen und jede halbe Stunde mixen, damit nicht zu viele Eiskristalle entstehen.

Anmerkung:

  • Sollte das Eis zu lange im Gefrierfach sein, einfach ca. 15 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und antauen lassen.

Zeit:

Arbeitszeit:
Stehzeit:
gesamte Zubereitungszeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

über 1 Liter

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Vanilleeis Vanilleeis

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang