Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Erdnuss- Schoko Käsekuchen

Wenn Ihr die Erdnussbutter mögt, müsst Ihr unbedingt mal den Käsekuchen probieren. Der Käsekuchen besteht aus zwei Schichten: einer mit Erdnussbutter und zweiter mit Schokolade. Diese unterscheiden sich farblich sehr schön. Der Guss verstärkt den Erdnussbutter- Geschmack. Der Käsekuchen ist nicht zu süß und schmeckt hervorragend.

Zutaten:
Für den Boden:

  • 200g Vollkornkekse
  • 80g Butter

Für die Käsemasse:

  • 1kg Schichtkäse
  • 4 Eier
  • 170g Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 50g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
  • 100g Erdnussbutter (fein)

Für den Guss:

  • 100g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 1,5- 2EL Erdnussbutter

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26cm) Packpapier legen und den Ring darum spannen.
  2. Vollkornkekse zerbröseln. (Am besten die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerbröseln).
  3. Die Butter schmelzen lassen und noch heiß mit den Keksen verkneten.
  4. Bröselmischung auf den Boden der Springform drücken und kalt stellen.
  5. Die Käsemasse zubereiten. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Abkühlen lassen. (Sie muss aber noch flüssig sein). Eier und Zucker schaumig schlagen. Schichtkäse und Puddingpulver portionsweise unter den Teig kurz rühren.
  6. Die Käsemasse halbieren. Die eine Hälfte mit Schokolade mischen. Die andere mit Erdnussbutter.
  7. Erdnuss- Käsemasse in die Form geben. Die Schoko -Käsemasse gleichmäßig darauf verteilen.
  8. Im vorgeheizten Backofen ca. 60- 70 Minuten bei 180°C backen (evtl. bei Backzeitende Alufolie auflegen). Kuchen bei offener Tür abkühlen lassen.
  9. Den Guss zubereiten. Sahne mit Puderzucker und Erdnussbutter mischen und erwärmen bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Der Guss auf dem Kuchen verteilen.
  10. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen. (Den Kuchenrand kann man mit der Schlagsahne verzieren).

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 40 Minuten
 

Backzeit:

ca. 60- 70 Minuten
 

Portionen:

ca. 20
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

02

03

Personen in dieser Konversation

Kommentare (10)

  1. Joanna Moderator

Andrea das freut mich aber sehr, dass Du diesen Kuchen nachgebacken hast. :-)

  Anhänge
 
  1. Andrea

Ich habe den Kuchen gesehen und direkt nachgebacken und er war einfch nur super lecker!! Werde den Kuchen auf jeden Fall immer wieder backen. Geniales Rezept! :-)

  Anhänge
 
  1. Dani

:-O
wow!
Den werde ich sehr bald backen!

  Anhänge
 
  1. Joanna Moderator

Hallo Anna ich kaufe Bio-Schichtkäse von Andechser Natur bei Rewe, aber Du kannst ruhig auch Quark nehnen.

  Anhänge
 
  1. Anna

Hallo,

meinst du mit Schichtkäse Philadelphia oder Quark?

  Anhänge
 
  1. Joanna Moderator

Beata das freut mich sehr :-) Herzlichen Dank für dein Feedback.

  Anhänge
 
  1. Beata Seres

helló! Ich habe die Kuchen ausprobiert,sehr lecker! [url]http://finomlesz.blogspot.com/2011/09/mogyorovajas-csokolades-turotorta.html[/url] Es ist nicht so schön geworden wie deine,aber ich sage als entschuldigung:ich habe damit abend um 19 uhr...

helló! Ich habe die Kuchen ausprobiert,sehr lecker! [url]http://finomlesz.blogspot.com/2011/09/mogyorovajas-csokolades-turotorta.html[/url] Es ist nicht so schön geworden wie deine,aber ich sage als entschuldigung:ich habe damit abend um 19 uhr angefang. Ah so und ich lebe zwar in Deutschland aber mein gastroblog schreiebe ich Ungarich.Und die praline (erdnuss-banenen) habe ich auch probiert,und auch sehr lecker!
MFG! Bea

Weiterlesen
  Anhänge
 
  1. Joanna Moderator

Hallo Katrin, hallo Mia, ich freue mich dass Euch der Käsekuchen gefällt. Ich wünsche Euch gutes Gelingen. lg

  Anhänge
 
  1. Mia.

Oh. Mein. Gott.
Damit hast Du mich jetzt ernsthaft 2 Minuten lang sprachlos und sabbernd auf den Bildschirm starren lassen.
MUSS ich nachmachen. Sehr, sehr bald. *_*

  Anhänge
 
  1. Katrin

Wah, sieht die lecker aus! Muss ich bald nachbacken!

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang