Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wassermelonen- Käsekuchen ohne Backen

Luftig- leichter Käsekuchen ohne Backen mit Wassermelone. Der Käsekuchen ist erfrischend, cremig und vergeht auf der Zunge.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 200 g Butterkekse (oder glutenfrei: glutenfreie Butterkekse)
  • 125 g weiche Butter

Für die Käsemasse:

  • 300 g Quark (40% Fett)
  • 10 Blatt Gelatine (oder 7,5 gestr. TL gemahlene Gelatine)
  • 400- 600 g Wassermelone (am besten kernarm)
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • Saft von 1 Limette
  • 600 g Schlagsahne

Für den Guss:

  • 200 ml schwarzer Johannisbeernektar
  • 2 Blatt Gelatine (oder 1,5 gestr. TL gemahlene Gelatine)

Zubereitung:

  1. Den Boden zubereiten. Butterkekse zerbröseln. (Am besten im Mixer fein mahlen oder die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz fein zerbröseln). Die Keksbrösel mit der weichen Butter verkneten.
  2. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Die Bröselmischung mit der Rückseite eines Löffels auf den Boden der Springform drücken und kalt stellen.
  3. Die Käsemasse zubereiten. 10 Blatt Gelatine (oder 7,5 gestr. TL gemahlene Gelatine) in 8 EL kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen.
  4. Wassermelone achteln, Fruchtfleisch auslösen, eventuell entkernen und 200 g mit Zucker, Vanillezucker und Limettensaft fein pürieren.
  5. Gelatine unter Rühren auflösen, mit etwas Wassermelonen- Püree verrühren, dann den Rest des Pürees unterrühren. Kühl stellen. Sobald das Püree zu gelieren beginnt, Quark kräftig unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf den Boden streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  6. Den Guss zubereiten. Gelatine in 2 EL kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen.
  7. Den Rest der Wassermelone klein würfeln und auf dem Kuchen verteilen.
  8. Johannisbeernektar erwärmen. Gelatine darin auflösen und auskühlen lassen. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Quelle: Dieses Rezept stammt aus der Zeitung: "Lisa. Kochen & Backen".

Zeit:

Arbeitszeit:
Stehzeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 12

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Wassermelonen- Käsekuchen ohne Backen Wassermelonen- Käsekuchen ohne Backen Wassermelonen- Käsekuchen ohne Backen

Personen in dieser Konversation

Kommentare (4)

  1. zorra

Der Käsekuchen sieht zum Anbeissen aus.

  Anhänge
  Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 3 Wochen von Joanna Moderator Joanna Moderator
  1. estrellacanela

mmmmmhhh, das sieht ja total lecker aus. mit ganzen melonenstücken noch on top. tolles rezept!!

  Anhänge
  Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 3 Wochen von Joanna Moderator Joanna Moderator

Die Wassermelonencreme mit Quark und Sahne hat ja was - sieht auch klasse aus! :-)

Harmoniert das vom Geschmack? Kann ich mir gar nicht richtig vorstellen... Bestimmt schön fruchtig. Und ausgewogen mit dem Johannisbeerguss.

  Anhänge
 

Barbara, Der Wassermelonengeschmack kommt gut zur Wirkung, aber er dominiert nicht. Johannisbeerguss passt sehr gut dazu. Der Käsekuchen kam bei den Gästen und mir sehr gut an

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang