Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
1 Kommentar
Götterspeise- Quark- Kuchen

Ein leichter Quark- Sahne- Kuchen mit Götterspeise ohne Backen. Die Quarkcreme wird durch Zugabe von Götterspeise fest. Der Kuchen bekommt dadurch einen leicht erfrischenden Geschmack und eine schöne Farbe. Je nach Geschmack der Götterspeise ist der Kuchen dann farblich darauf abgestimmt.

Zutaten:

Für den Boden:

  • ca. 120 g Löffelbiskuits oder runde Eierplätzchen (glutenfrei: z.B. Schär Savoiardi Löffelbiskuits)

Für die Quarkmasse:

  • 800 g Magerquark, Zimmertemperatur
  • 200 g Zucker (für die Götterspeise)
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Beutel Götterspeisepulver, nach Wahl
  • 200 g Schlagsahne, kalt

Für die Dekoration:

  • 1 Beutel Götterspeisepulver, nach Wahl
  • 100 g Zucker (für die Götterspeise)
  • ca. 500 g kernlose weiße Trauben (oder andere Früchte, frisch oder aus dem Glas/ Dose)

Zubereitung:

  1. Zwei Beutel Götterspeisepulver mit 200 g Zucker mischen und mit 250 ml Wasser verrühren. Unter Rühren erhitzen (aber nicht aufkochen), bis alles gelöst ist. Abkühlen lassen.
  2. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Die Löffelbiskuits (oder Eierplätzchen) auf dem Boden verteilen.
  3. Den Quark mit Puderzucker mit dem Handrührgerät verrühren. Weiterschlagen und die abgekühlte, leicht gelierte Götterspeise langsam unterrühren.
  4. Sobald die Quarkmasse zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und unterheben.
  5. Die Masse auf den Löffelbiskuits verteilen und glattstreichen. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. In der Zwischenzeit einen Beutel Götterspeisepulver mit 100 g Zucker mischen und mit 450 ml Wasser verrühren. Unter Rühren erhitzen (aber nicht aufkochen), bis alles gelöst ist. Abkühlen lassen.
  7. Trauben waschen, abtropfen lassen, von den Rispen zupfen und auf der festgewordenen Quarkmasse verteilen.
  8. Wenn die Götterspeise anfängt zu gelieren, auf den Trauben verteilen.
  9. Den Kuchen für ein paar Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Zeit:

Arbeitszeit:
Stehzeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 12- 16

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: preiswert
Götterspeise- Quark- Kuchen Götterspeise- Quark- Kuchen Götterspeise- Quark- Kuchen

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    bienchen · vor 5 Monaten
    Hallo Joanna,
    mich würde interessieren welche Götterspeise du für diese Torte verwendet hast? Es sieht weder nach Zitrone, noch nach Waldmeister aus
    Deine Nuss -Schoko HimbeerTorte steht gerade im Kühlschrank und ich bin sooo gespannt drauf.
    Vlg bienchen
    • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
      Joanna Moderator · vor 5 Monaten
      Du hast, aber gute Augen Ja, das stimmt. Es ist weder Zitrone noch Waldmeister nur polnische Stachelbeere-Götterspeise
      • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
        bienchen · vor 5 Monaten
        Ach herje, wie komme ich denn an sowas?
        LG bienchen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang