Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
6 Kommentare

Honig-Dinkel-Brot

Weiches, schmackhaftes Brot mit Dinkelmehl und Sauerteig. Es hat eine dünne Kruste und weiche, mittelporige Krume. Das Honigaroma verschmilzt mit dem Aroma des Dinkels.

Es ist ein neutral schmeckendes Brot und passt deshalb zu süßem wie auch pikantem Brotbelag.

Zutaten:
Für den Sauerteig:

  • 70g Anstellgut (Sauerteigstarter)
  • 200g Dinkelmehl Type 630
  • 140g Wasser

Für den Hauptteig:

  • Sauerteig
  • 550g Dinkelmehl Type 630 *
  • 250g Dinkel, frisch gemahlen (bei mir Dinkelvollkornmehl)
  • 510g Wasser
  • 65g flüssiger Honig
  • 20g Salz

Zubereitung:

  1. Morgens: Für den Sauerteig das Anstellgut, Dinkelmehl und Wasser in einer Schüssel verrühren, abdecken und vorzugsweise bei 25°C etwa 6- 10 Stunden stehen lassen.
  2. Dann alle Zutaten für den Hauptteig verkneten. Den Teig zugedeckt auf einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach den Teig von den Seiten der Schüssel in die Mitte falten und wieder 30 min. gehen lassen.
  3. Das Falten noch zwei Mal wiederholen. Dann den Teig 3-4 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen, halbieren und  zu 2 Broten formen.  Diese mit der Saumseite nach oben in die gut ausgemehlten Gärkörbchen legen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  5. Am nächsten Morgen: Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  6. Die Brote einschneiden und 15 min. mit Dampf backen, dann die Temperatur auf 220°C reduzieren und weitere 20 min. (bei mir 10 min.) backen.

Guten Appetit.

Anmerkung:
* Ich habe zusätzlich 70g Dinkelmehl zugegeben, weil der Teig zu weich und klebrig war.

Quelle: Das Rezept stammt aus der Internetseite: Hefe und mehr.

Honig-Dinkel-BrotHonig- Dinkel- Brot

Honig- Dinkel- Brot

 

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Daniel · vor 7 Monaten
    Ich habe zwar schon vieles ausprobiert aber die Kombination aus Honig und Dinkel kam bei mir noch nicht auf den Tisch. Das Rezept hat voll meine Neugier geweckt
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Brian G.B. Tonelli · vor 11 Monaten
    Eine einfache und traditionelle Snack wie die einer Zeit.:)
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Hase · vor 2 Jahren
    Da konnt ich nicht wieder stehen, musste ich direkt mal ausprobieren. Dinkel und Hoonig klang für mich erst total abwegig, aber ich muss sagen ess schmeckt echt gut :lol:

    Vielen Dank für den Tipp!
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    www.kochtopf.me · vor 4 Jahren
    Klingt und schaut toll aus. Danke fürs Mitbacken am World Bread Day 2013!
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Stefanie · vor 4 Jahren
    Das ist dir wirklich toll gelungen!
    LG
    Stefanie (Hefe und mehr)
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Katha · vor 4 Jahren
    Klingt toll - davon würde ich mir auch ein Scheibchen abschneiden!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang