Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Haselnuss-Karamell-Trüffel

Köstliche Schoko- Trüffel mit einem Karamell- Nusskern und im Krokant gewälzt.

Zutaten:

  • 200g Schlagsahne
  • 200g Zartbitterschokolade (oder Zartbitterkuvertüre)
  • 200g Vollmilchschokolade (oder Vollmilchkuvertüre)
  • 60 Stück Haselnüsse
  • 150g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig rösten, bis sich die braune Haut leicht ablösen lässt. Auskühlen lassen. Dann mit den Händen die Haut von den Nüssen reiben.
  2. Zucker in die Pfanne geben, schmelzen lassen und goldbraun werden lassen (caramelisieren). Die Nüsse dazu geben. Karamell mit den Nüssen rühren, auf das Backpapier gießen und fest werden lassen. (Die aneinanderklebenden Nüsse trennen).

1

  1. Sahne stark erhitzen. Die Schokoladen klein hacken und in der Sahne schmelzen. Die Masse abkühlen lassen und 2- 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt fest zu werden.
  2. Aus der Trüffel- Masse kleine Portionen abreißen, diese schnell zu Kugeln formen. Jede Kugel flach drücken, einen Karamellnuss in die Mitte geben. Die Masse zusammenklappen, zu einer Kugel formen und auf ein Brett mit Backpapier legen. (Die Masse ist klebrig. Die Kugeln rasch mit möglichst kühlen Händen formen. Ich habe 25 Trüffel gemacht. Meine Kugeln, schon im Krokant gewälzt, hatten ca. 4 cm Durchmesser). In den Kühlschrank stellen.
  3. Restliche Nüsse und das Karamell zerbröseln. (Am besten die Nüsse und das Karamell in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Fleischhammer oder Nudelholz fein zerbröseln).

2

  1. Die gekühlten Kugeln nochmal formen, damit die glatt werden und im Krokant wälzen.
  2. Im Kühlschrank bis max. 1 Woche aufbewahren.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde
 

Wartezeit:

ca. 2- 3 Stunden
 

Stück:

ca. 25
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

Haselnuss-Karamell-Trüffel

Haselnuss-Karamell-Trüffel

Haselnuss-Karamell-Trüffel

Personen in dieser Konversation

Kommentare (1)

  1. Julia

Awhh die sehen mal wieder köstlich aus! Und mit einem Haps sind sie im Mund
Alles liebe
Julia

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang