Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
18 Kommentare
Joghurt- Zebrakuchen

Ein leichter und erfrischender Joghurt-Kuchen. Nicht zu süß und optisch sehr schön.

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 EL Milch

Für den Belag:

  • 1 Päckchen Götterspeise, rot
  • 1 Päckchen Götterspeise, grün
  • 1 Päckchen Götterspeise, gelb
  • 500 g Naturjoghurt
  • 400 g Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Den Rührteig zubereiten. Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch in 2 oder 3 Portionen kurz auf kleiner Stufe unterrühren.
  2. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen.
  3. Dan Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180°C backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Auskühlen lassen.
  5. Die Götterspeisen, getrennt mit je 300 ml Wasser und 5 EL Zucker erhitzen, bis alles gelöst ist (aber nicht kochen lassen). Gut auskühlen lassen, aber nicht gelieren lassen.
  6. Joghurt zu gleichen Teilen unter die kalten, flüssigen Götterspeisen geben und mit dem Schneebesen gut verrühren.
  7. Wenn die Joghurt- Götterspeisemassen anfangen zu gelieren, die Sahne steif schlagen. (Man kann sie in den Kühlschrank stellen, aber man soll sie beobachten, damit sie nicht zu fest werden). Die Sahne dritteln und unter die 3 Joghurt- Götterspeisemassen heben.
  8. Den Rührkuchen in eine Springform geben oder den Rührkuchen auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring darumlegen.
  9. Wenn die Joghurt- Götterspeisemassen anfangen zu gelieren, in die Mitte des Teiges 1/3 grüne Joghurt- Götterspeisenmasse geben, dann 1/3 rote Joghurt- Götterspeisenmasse und dann 1/3 gelbe Joghurt- Götterspeisenmasse usw., wie beim „Zebrakuchen“.
  10. Den Kuchen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Joghurt- Zebrakuchen Joghurt- Zebrakuchen Joghurt- Zebrakuchen

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Karyna · vor 11 Monaten
    Hallo, ich habe heute diesen Kuchen nachgemacht. meine Kleine ist 3 geworden und ich wollte unbedingt ein Regenbogen Kuchen. Allerdings hat man bestimmte Lebensmittelfarben gebraucht etc. Das hier war eine tolle Alternative. Hab allerdings mir noch einfacher gemacht und Boden aus Butterkeksen gemacht.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Susi · vor 1 Jahren
    Kann man über den fertigen Kuchen Fondant dekorieren?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Anja Schraml · vor 1 Jahren
    Super Rezept !!!
    Leicht nach zu machen. Fürs gelieren braucht es etwas Geduld aber es lohnt sich.

    [img]https://www.facebook.com/690399471017238/photos/a.690414504349068.1073741827.690399471017238/1451601574897020/?type=3&theater[/img],
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Jenya · vor 1 Jahren
    Ich hab den Kuchen heute gebacken. Es war einfach und schnell. Das Gelieren hat trotz Kühlschrank etwas länger gedauert, aber es hat sich definitiv gelohnt. Köstlich und ein Hingucker! Danke für das Rezept
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Juliane · vor 1 Jahren
    Hallo zusammen,

    Habe die Götterspeise von oetker genommen. Verwendet ihr daraus beide Tüten? Was ist mit einer Packung gemeint?
    Meine bunte Masse wackelt zu sehr..bekommt man das fester ?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Yazz · vor 1 Jahren
    Welche Möglichkeiten gibt es eine Obst Komponente zu integrieren ohne das schöne Muster zu zerstören?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Yazz · vor 1 Jahren
    Welche Möglichkeiten gibt es um eine Obst Komponente zu integrieren ohne das schöne Muster zu zerstören?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Julia · vor 2 Jahren
    [quote name="Miri"]Kann man die Götterspeise auch weg lassen?
    Ich weiß das hört sich jetzt doof an, weil die Götterspeise ja das Highlight ist,aber geht das?[/quote]

    Nein sonst wird er doch nicht fest
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Miri · vor 2 Jahren
    Kann man die Götterspeise auch weg lassen?
    Ich weiß das hört sich jetzt doof an, weil die Götterspeise ja das Highlight ist,aber geht das?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Jule · vor 2 Jahren
    Habe alles genau so gemach wie beschrieben. Nur eher in den Kühlschrank- damit es etwas schneller geht! Der Kuchen war der erste der alle war beim KiTa Fest! Super lecker, frisch und bunt. Ganz toll! Hoch gelobt danke nochmal
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Jule · vor 2 Jahren
    Habe auch alles gemacht wie beschrieben. Ist super angekommen. War der erste Kuchen, der alle war! Super frisch und nicht so schwer! Ganz ganz toll!! Mach ich def. wieder!!
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Joanna Moderator · vor 2 Jahren
    [b]Angelina[/b] ja, genau
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Angelina · vor 2 Jahren
    Hallo,

    ich habe die Götterspeise von Dr. Oetker, und da dennoch nur 300 ML und 5 EL Zucker verwenden, auch wenn es auf der Packung anders steht?

    Vielen Dank!
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Jule · vor 2 Jahren
    Hallöle. Bin auch grade dabei den Kuchen zu machen!! Die 3 Götterspeisen Farben hab ich alle bei Edeka gefunden. Nach langem warten ob denn die Mischung mal fest wird, hab ich sie doch in den Kühlschrank gestellt. Dann ging es recht flott. Das nächste mal kommt es gleich dort hinein jetzt steht er im Kühlschrank. Und ich bin schon ganz gespannt wie er morgen beim Kindergartenfest ankommt!! Liebe Grüße und danke für die tolle Idee!!
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Mina · vor 2 Jahren
    Was bedeutet gelieren?
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Conny · vor 2 Jahren
    Ich versuch gerade den kuchen
    Scheiter aber gerade an der Götterspeise sie geliebt nicht ich hab es nicht aufkochennlassen..
    Nur so das sich alles aufgelöst hat jetzt Sitz man und wartet das es geliert
    • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
      Joanna Moderator · vor 1 Jahren
      Conny, Du könntest die Götterspeise in den Kühlschrank stellen, aber regelmäßig schauen, ob schon geliert.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    MiniMaus11 · vor 4 Jahren
    Musste den Kuchen nach backen. Meine Erfahrung: 1. Götterspeise gelb im einzelpck, habe ich in 3 Geschäften nicht bekommen. Das hat schon eine längere Wartezeit bis es geliert. Das nächste, komischerweise ist die rote Götterspeise schneller geliert als die grüne. So, 3 verschiedene Arten
    • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
      Joanna Moderator · vor 1 Jahren
      Ich kaufe Götterspeise von Dr. Oetker. Da sind je 2 Beutel drin. Wenn die Götterspeisen nicht gleichzeitig gelieren, kann man die in das kalte Wasser oder in den Kühlschrank stellen.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    muddelchen · vor 4 Jahren
    Der sieht ja richtig richtig schön aus und viel zu schade zum Essen Was eine tolle Idee, bin total begeistert!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang