Write a comment

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Juedischer Apfelkuchen

Ein süßer, feuchter und lockerer Kuchen mit leichtem Zitronenaroma und zwei Schichten Apfelscheiben. Was kann man mehr von einem Apfelkuchen erwarten? ;)

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Zutaten:

  • 1kg Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 250g Pflanzenöl
  • 250g Weizenmehl (oder glutenfrei: 180g Hirsemehl und 70g Speisestärke)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen.
  2. Äpfel waschen, schälen, vierteilen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. In eine große Schüssel geben und in Vanillezucker, Zimt, Zitronensaft und Zitronenschale wenden. Beiseite stellen.

2

  1. Ganze Eier und den Zucker schaumig schlagen. (mindestens 5 min.) Das Öl sorgfältig unterschlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unter den Teig rühren, bis sich alles vermischt hat.
  2. Die Hälfte der Masse in die vorbereitete Form geben. Die Hälfte der Äpfel auf dem Teig verteilen. Die Apfelstücke mit dem restlichen Teig bedecken und darüber weitere Apfelstücke verteilen.
  3. Im vorgeheizten Backofen ca. 1,5 Stunden bei 180°C backen (evtl. bei Backzeitende Alufolie locker auf die Springform legen. Am besten die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Den Apfelkuchen bei offener Tür leicht abkühlen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  4. Mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit.

Geändertes Rezept aus dem Buch: „Jüdische Küche”, Elizabeth Wolf Cohen.

 

Zubereitungszeit:

ca. 40 Minuten
 

Backzeit:

ca. 1,5 Stunden
 

Portionen:

ca. 12
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: preiswert

 

Juedischer ApfelkuchenJuedischer Apfelkuchen

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang