Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
1 Kommentar

tarte tatin

Der französische Kuchen mit karamellisierten Äpfeln wird „kopfüber“ gebacken und ist einfach fantastisch. Die Tarte schmeckt am besten noch lauwarm und mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Zutaten:
Für den Mürbeteig:

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Außerdem:

  • 1 kg Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50ml Wasser
  • 100g Zucker
  • 40g Butter

Zubereitung:

  1. Den Teig vorbereiten. Alle Zutaten für den Mürbeteig zusammenkneten. Den Teig in eine Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, achteln, von den Kerngehäusen befreien und mit Zitronensaft beträufeln.

2

  1. Den Zucker und Wasser in einer großen Pfanne erhitzen und verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.  Dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei nicht mehr umrühren, bis die Mischung goldbraun karamellisiert. (Man kann nur die Pfanne leicht schwenken).

3

  1. Butter zugeben und darin schmelzen.
  2. Nun die Apfelspalten in den Karamell legen und so lange köcheln lassen, bis die aus den Äpfeln austretende Flüssigkeit verdampft ist und die Äpfel weich und ganz von Karamell umhüllt sind. (Es dauert ca. 20 Minuten). Abkühlen lassen.

4

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Äpfel auf der Pfanne lassen, falls sie ofenfest ist oder in eine mit Butter gefettete, spezielle Tarte Tatin Form (oder Tarteform) geben. (Die Form oder Pfanne sollte 26cm Durchmesser haben).

5

  1. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche (oder  zwischen zwei Frischhaltefolien) zu einem Kreis (26cm Durchmesser) ausrollen.
  2. Die Äpfel mit dem Teig bedecken, dabei die Ränder fest herunterdrücken.
  3. Im heißen Ofen ca. 30- 35 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen den Teig mit dem Messer am Rand lösen.

6

  1. Anschließend auf eine Küchenplatte stürzen und herauslösen. (Man sollte nicht zu lange warten, sonst wird der Karamell hart und der Kuchen steckt in der Form fest).
  2. Am besten warm servieren.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde
 

Backzeit:

ca. 35 Minuten
 

Wartezeit:

ca. 30 Minuten
 

Portionen:

ca. 12
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: preiswert

Tarte Tatin

Tarte Tatin

Tarte Tatin

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Mjamm Mjamm · vor 8 Monaten
    Großes Kompliment und vielen Dank!

    Das ist das einzige ausgereifte Tarte-Tatin-Rezept, das ich online und offline finden kann.
    Man merkt, dass es—im Gegensatz zu vielen anderen—auf Erfahrungen beruht.
    Damit Äpfel und Zucker appetitlich karamelisieren, kommt es nämlich vor allem auf den genauen Anteil von Flüssigkeit an. Der Zuckersaft kann beim Stürzen auch komplett weglaufen oder total hart kleben bleiben.
    Also (je nach Apfelsorte) scheinen mir Mengenangaben und Zubereitung hier am zuverlässigsten.
    Nach meiner Erfahrung gehen Delicious, Braeburn und Pink Lady gut, während Boskoop eher „Apfelmus“ ergibt.

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang