Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Churros

Spanische Churros ist ein frittiertes Gebäck, das aus Brandteig hergestellt wird. Es wird oft in dickflüssige, heiße Schokolade getunkt. Es wird meist als Frühstück verspeist. Churros sind mit Zucker oder Puderzucker (oft zusätzlich mit einer Prise Zimt) bestreut. Churros schmecken lauwarm am besten.

Zutaten:

  • 30g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • Öl zum Frittieren
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • evtl. heiße Schokolade

Zubereitung:

  1. 250ml Wasser, Butter, Salz und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, bis die Butter geschmolzen ist.
  2. Das Mehl auf einmal hinzugeben und alles kräftig verrühren, bis sich der Teig zusammenballt und vom Topf löst. Dann den Topf vom Herd ziehen. Die Eier nach und nach unterrühren (am besten mit dem Mixer).
  3. Das Öl in einem Topf auf 180°C erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit der großen Sterntülle füllen und ins heiße Fett lange Streifen spritzen. (Das Öl ist genug heiß, wenn an einem Holzlöffelstiel sofort kleine Bläschen nach oben steigen). Den Teig jeweils mit der Schere oder mit dem Messer an der Tülle abschneiden. Den Teig ca. 2 Minuten von beiden Seiten goldbraun backen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  4. Mit Puderzucker bestäuben und mit heißer Schokolade servieren.

Guten Appetit.

Geändertes Rezept von „Backen und Geniessen”.

 

Zubereitungszeit (mit Fritieren):

ca. 30 Minuten
 

Stück:

ca. 12
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: preiswert

03

02

04

Verbundene Rezepte


Personen in dieser Konversation

Kommentare (4)

  1. sjtarjrth

ich habe es ausprobiert und es ist das leckerste was ich jemals gegessen habe

  Anhänge
 
  1. Roy

Ich würde ja zum fritieren eher auf Biskin (Erdnussfett) zurück greifen. Ist in jedem Supermarkt erhältlich, ist Geschmacksneutral und wird auch in den Bäckereien verwendet

  Anhänge
 
  1. Joanna Moderator

Hallo Sabine ich nehme immer Rapsöl. Es ist besser zum Fritieren geeignet als z.B. Sonnenblummenöl.

  Anhänge
 
  1. Sabine

Hallo, das Rezept klingt super und ich würde gerne wissen ob ich jedes Öl zum fritieren nutzen kann..

Habe diese leckeren Teile schon mal gegessen und fande sie großartig..

Danke für die Info
Sabine

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang