Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Creme patissiere- Konditorcreme

Ein Grundrezept für eine französische Crème pâtissière, auch Konditorcreme oder Vanillecreme genannt. Diese Creme kann man als Füllung für verschiedene Kuchen, Torten, Cupcakes, Tartes, Krapfen, Macarons, Eclairs oder Profiteroles verwenden. Die Creme wird auch oft mit cremig geschlagener Butter oder steif geschlagener Sahne vermengt. Auch pur zum Beispiel mit frischen Früchten schmeckt sie hervorragend.

Die Creme reicht für 2 Tortenböden ca. 26 cm Durchmesser oder eine Tarte ca. 28 cm.

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • 5 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker
  • 50 g Speisestärke

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch, Vanillemark und Schote in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen.
  2. Inzwischen die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen, bis eine helle, dickcremige Masse entsteht. Weiter schlagen und die Stärke unterrühren.
  3. Die Vanilleschote aus der Milch entfernen. Die heiße Milch (am besten zuerst durch ein Sieb gießen) langsam unter Rühren zur Eiermasse gießen. (Die Eigelbe sollen sich langsam an die Hitze gewöhnen. Ich rühre mit dem Schneebesen. Mit dem Mixer entsteht zu viel unnötigen Schaum).

2

  1. Alles in einen Topf geben und die Creme unter ständigem Rühren, bei mittlerer Hitze aufkochen, und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen, bis ein dicker Pudding entsteht. (Die Creme beim Erhitzen ständig umrühren, da sonst die Gefahr besteht, dass diese am Topfboden ansetzt und die Klümpchen entstehen. Wenn trotzdem Klümpchen in der Creme sind, die Creme durch ein Sieb streichen). Die Creme vom Herd nehmen und sofort direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (so bildet sich keine Haut).

3

  1. Die Creme ist schon fertig. Jetzt je nach Rezept kann man sie lauwarm auf dem Teig verteilen wie z.B. hier: Tartelettes mit Crème Pâtissière und Sommerfrüchten oder ganz abkühlen lassen. Die abgekühlte Creme kann man auch in den Kühlschrank für ca. 2 Stunden oder länger stellen. Die Creme hält sich im Kühlschrank bis zu zwei Tage. Die Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Mixer kurz rühren, bis sie wieder weich und cremig ist. Dann die Creme auf dem Kuchen streichen oder in einen Spritzbeutel füllen und auf das Gebäck spritzen.

Küche:

Frankreich

gesamte Zubereitungszeit:

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Creme patissiere- Konditorcreme

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang