Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Buttercreme

Mein Lieblingsrezept für Buttercreme, das mich an meine Kindheit erinnert. Diese Buttercreme eignet sich ideal zum Überziehen und Füllen von Torten und Kuchen, als Unterlage für Fondant und Marzipan, als Frosting für Cupcakes sowie zum Dekorieren mit Spritztüllen.

Die Creme besteht aus Butter, Zucker und Eiern. Die Eier werden mit dem Zucker im Wasserbad geschlagen, wodurch die Creme etwas lockerer wird. Trotzdem ist sie dank des hohen Anteils an Butter fest wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommt und eignet sich deswegen hervorragend zum Dekorieren von Torten und Cupcakes. Sie ist natürlich butterig (wie der Name bereits verrät), geschmeidig, lecker und nicht so süß wie die klassische amerikanische Buttercreme. Auf meiner Seite findet Ihr eine leckere Torte "Klassische Buttercremetorte", die mit dieser Creme gefüllt und überzogen ist.

Geschmacklich und farblich kann man die Buttercreme z.B. mit Kakaopulver, geschmolzener Schokolade, Nuss- Nougat- Creme, löslichem Kaffee, ein wenig Fruchtpüree, Zitronensaft oder Lebensmittelfarbe variieren.

Zutaten:

  • 400 g Butter, Zimmertemperatur
  • 5 Eier (Größe M)
  • 100 g Zucker
  • ca. 10 ml Vodka, Rum, Orangenlikör (optional)

Zubereitung:

  1. Für die Zubereitung zwei Töpfe auswählen, die mit etwas Abstand ineinander passen.
  2. Den größeren Topf ca. 1- 2 cm Zentimeter hoch mit Wasser füllen und das Wasser zum Sieden bringen.

3

  1. In den kleineren Topf die Eier und den Zucker geben und diesen dann in den größeren Topf mit dem siedendem Wasser hängen. Dabei unbedingt darauf achten, dass der Topfboden nicht das Wasser berührt.

4

  1. Mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe ca. 10 Minuten warm aufschlagen.

6

7

  1. Dann aus dem warmen Wasserbad nehmen und in einem kalten Wasserbad ein paar Minuten weiterschlagen, bis die Eiermasse ganz ausgekühlt ist. (Man kann das am einfachsten prüfen, indem man mit dem Zeigefinger den Topfboden berührt).

8

  1. Butter hell (weißlich) und cremig rühren.

5

  1. Die Eiermasse nach und nach esslöffelweise unter die Butter rühren.

9

  1. Anschließend eventuell Alkohol langsam und kurz unterrühren.

2

Anmerkungen:

  • Die Butter muss Zimmertemperatur haben. Sie darf aber nicht zu weich sein oder gar zerlaufen.
  • Die Butter und die Eiermasse müssen gleiche Zimmertemperatur haben, sonst gerinnt die Creme.
  • Die Eiermasse darf nur langsam zur Butter gerührt werden. Eine kleine Portion nach der anderen und immer erst dann, wenn sich die vorangegangene gut mit der Butter verbunden hat.
  • Die Geschmackszutaten müssen auch Zimmertemperatur haben. Die geschmolzene Schokolade muss abgekühlt, aber noch flüssig sein. Alkohol, Vanilleextrakt (ein Teelöffel) oder Fruchtpüree sollten nur langsam und in kleinen Mengen untergerührt werden, damit die Creme nicht gerinnt.
  • Um eine fruchtige Note zu bekommen, kann man unter die Creme auch geriebene Zitronen- oder Orangenschale rühren.
  • Die fertige Buttercreme am besten sofort verarbeiten, so hat sie die perfekte Konsistenz. Gut verschlossen kann man die Creme aber auch mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Eine gute Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen, Zimmertemperatur annehmen lassen und dann kurz verrühren, bis sie wieder cremig ist.
  • Die mit der Buttercreme überzogene oder gefüllte Torte mindestens 2 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Die Torte 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen, damit die Buttercreme wieder Zimmertemperatur annimmt. So schmeckt die Torte besser.
  • Falls die Buttercreme gerinnen sollte, kurz in einem heißen Wasserbad erwärmen, abkühlen lassen und wieder glattrühren.

gesamte Zubereitungszeit:

Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

Diese Portion reicht zum Überziehen und Füllen einer Torte (20 cm Durchmesser) mit 4 Böden.

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Buttercreme Buttercreme

Verbundene Rezepte


Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang