Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
1 Kommentar

Pralinen mit Karamellfüllung

Leckere, süße Pralinen mit der selbstgemachten Karamellsoße.

Zutaten:

  • 120g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade (oder Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre)
  • Karamellsoße (ca. 4 Esslöffel)

Zubereitung:

  1. Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Die Mulden der Pralinenform mit flüssiger Schokolade (am besten mit dem Pinsel) auspinseln. Die Form in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade fest ist. Den Vorgang wiederholen.
  3. Die abgekühlte Karamellsoße in die Schokohüllen verteilen, dabei einen 2 mm hohen Rand frei lassen. (Falls die Karamellsoße flüssig ist, in den Kühlschrank stellen, damit sie fester wird). Die übrige Schokolade erneut über dem Wasserbad schmelzen und die Mulden damit auffüllen. Erneut kühlen.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten
 

Stück:

ca. 15
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: mittel

Pralinen mit Karamellfüllung

Pralinen mit Karamellfüllung

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Ulrike · vor 4 Jahren
    Ich backe recht gerne und meine Resultate lassen sich sehen. Das sagen zumindest andere Personen (auch Unparteiische). An Pralinen habe ich mich bis her noch nicht getraut der Arbeitsaufwand war mir oft zu groß. Mit einem Rezept und der genauen Erklärung werde ich es jedoch versuchen.

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang