Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
1 Kommentar
Feenküsse

Knusprige Mürbeteig- Plätzchen mit Toffifee unter einer Baiserhaube. Sie sind fluffig, luftig, süß, mit einer Überraschung in der Mitte und einem leicht knusprigen Baiser. Sie sind leicht zuzubereiten und schmecken einfach wunderbar.

Zutaten für ca. 25 Stück:

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Weizenmehl
  • 70 g Butter, kalt
  • 1 Eigelb, kalt
  • 30 g Zucker

Für die Eischnee-Haube:

  • 2 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • Toffifee (oder Schokoladenstücke, Giotto, Rafaello, Küsschen)

Zubereitung:

  1. Den Mürbeteig zubereiten: Mehl, Zucker, kalte Butter (in Stückchen) und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher runde Kekse mit einem Durchmesser von etwa 4,5- 5 cm ausstechen. (Diese müssen etwas größer sein, als die Toffifees).
  3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit etwas Abstand legen.
  4. Jeweils in die Mitte des Plätzchens ein Toffifee mit der Schokoladenseite nach unten setzen.

2

  1. Die Eischnee-Haube zubereiten: Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam (löffelweise) einrieseln lassen. Die Baisermasse sollte gut fest und glänzend sein.
  2. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit kleiner/mittelgroßer Sterntülle (oder Lochtülle) füllen und über die Toffifees spritzen. Am Keksrand beginnend im Kreis nach oben auftragen. (Die Toffifees müssen ganz bedeckt sein).

3

  1. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 170°C (Ober- Unterhitze) oder bei 150°C (Umluft) backen. (Die Baisermasse sollte von außen trocken sein).
  2. Auf dem Backblech komplett abkühlen lassen. (Sonst kann es passieren, dass sich die Baiserhaube löst, wenn man die warmen Feenküsse hochhebt).
  3. Die abgekühlten Plätzchen können in einer Blechdose bis 2 Wochen gelagert werden. (Am besten jede Lage Feenküsse mit einer Lage Backpapier trennen).

Küche:

Deutschland

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 25 Stück

Trudność Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: mittel
Feenküsse Feenküsse

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Ingrid · vor 2 Monaten
    Danke für das tolle Rezept, schaut total lecker aus und ich freue mich sehr auf auf weitere Rezepte. Ich backe sehr gerne, bin neu auf diesen Blog, und werde vieles ausprobieren

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang