Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Pfirsichkonfitüre mit Rosmarin

Eine wirklich gute Konfitüre. Rosmarin und Pfirsich sind eine sehr gute Kombination. Das Rosmarin- Aroma ist deutlich erkennbar. Die Konfitüre ist  erfischend lecker. Geschmacklich erste Klasse.

 

Zutaten:

  • ca. 1,4 kg reife Pfirsiche
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • 2- 3 Tropfen Bittermandelöl

Zubereitung:

  1. Die Pfirsiche kreuzweise einritzen und kurz in kochendes Wasser legen. Anschließend häuten, halbieren, vom Stein befreien und 1kg abwiegen.
  2. Die Pfirsichhälften in sehr kleine Würfel schneiden.
  3. In einem Topf mit dem Gelierzucker mischen und zugedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen, bis sich Saft gebildet hat. (Dann kann man mit dem Pürierstab grob durcharbeiten, aber ich hab es nicht gemacht).
  4. Den Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken.
  5. Von der Zitrone etwa die Hälfte der Schale dünn abschneiden und fein hacken.
  6. Die Zitrone auspressen.
  7. Den Rosmarin, die Zitronenschale, den Zitronensaft und das Bittermandelöl mit den Pfirsichen verrühren.

02

  1. Unter Rühren zum Kochen bringen. Die Konfitüre bei mittlerer Hitze etwa 3- 4 Minuten kochen lassen. Die Gelierprobe machen.
  2. Die Konfitüre sofort in saubere Gläser füllen. Die Gläser sofort verschließen.
  3. Das Rezept ergibt etwa 1,5 Liter Konfitüre.

Guten Appetit.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch: „Einmachen“ GU, Cornelia Schinharl.

 

Zubereitungszeit:

ca. 40 Minuten
 

Wartezeit:

ca. 2 Stunden
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: mittel

03

04

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang