Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Pavlova- Torte mit  Crème pâtissière und Früchten

Leichte, süße Pavlova- Torte mit einer leichten, französischen Crème pâtissière und Kiwis. Statt Kiwis kann man aber auch andere Früchte nach Saison verwenden.

Zutaten:

Für 2 Baiserböden:

  • 5 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft oder Weißweinessig
  • 1,5 TL Speisestärke

Für die Crème pâtissière:

  • 500 ml Milch
  • 5 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 30 ml Zitronensaft (ca. ½ Zitrone)

Außerdem:

  • 100 g Schlagsahne
  • 4 Kiwis (bei mir 2 grüne und 2 gelbe)

Zubereitung:

  1. Die Crème pâtissière zubereiten. Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen.
  2. Inzwischen die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen, bis eine helle, dickcremige Masse entsteht. Weiter schlagen und die Stärke unterrühren.
  3. Die heiße Milch langsam unter Rühren zur Eiermasse gießen. (Die Eigelbe sollen sich langsam an die Hitze gewöhnen. Ich rühre mit dem Schneebesen. Mit dem Mixer entsteht zu viel unnötigen Schaum).
  4. Alles in einen Topf geben und die Creme unter ständigem Rühren, bei mittlerer Hitze aufkochen, und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen, bis ein dicker Pudding entsteht. (Die Creme beim Erhitzen ständig umrühren, da sonst die Gefahr besteht, dass diese am Topfboden ansetzt und die Klümpchen entstehen). Die Creme vom Herd nehmen, mit dem Schneebesen rühren und den Zitronensaft untermischen. Den Pudding sofort direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (so bildet sich keine Haut). Abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Backofen auf 120°C (Umluft) vorheizen.
  6. Zwei Backbleche mit dem Backpapier auslegen und je ein Kreis von 21 cm Durchmesser aufmalen. Backpapiere umdrehen.
  7. Die Baiserböden zubereiten. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Weiter schlagen und den Zucker langsam (Löffelweise) einrieseln lassen. Zum Schluss Zitronensaft und Speisestärke unterrühren. Die Baisermasse sollte gut fest und glänzend sein.
  8. Die Baisermasse mit einem Löffel auf vorgezeichnete Kreise streichen.
  9. Im vorgeheizten Backofen ca. 1,5 Stunden backen. Anschließend die Ofentür leicht öffnen und die Baiserböden auskühlen lassen. (Das Baiser sollte außen knusprig und hell sein und innen weich).
  10. Die Schlagsahne steif schlagen. Beiseite stellen. Die Creme patissiere aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Mixer kurz rühren, bis die Creme wieder weich und cremig ist. Dann die Sahne unterheben.
  11. Einen Baiserboden auf eine Tortenplatte legen und die Hälfte der Creme darauf streichen. Zwei in Halbscheiben geschnittene Kiwis darauf verteilen. Den zweiten Baiserboden drauf setzen und die zweite Hälfte der Creme verteilen. Mit 2 Kiwis dekorieren.
  12. Die Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und servieren. (Man sollte die Torte am gleichen Tag aufessen).

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
gesamte Zubereitungszeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 10- 12

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Pavlova- Torte mit  Crème pâtissière und Früchten Pavlova- Torte mit  Crème pâtissière und Früchten Pavlova- Torte mit  Crème pâtissière und Früchten

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang