Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Apfel- Honigkuchen

Ein Rezept für einen Honigkuchen mit Apfelstückchen. Der Honigkuchen ist sehr weich, sehr fluffig und dank den Äpfeln sehr saftig. Der Honigkuchen bleibt mindestens eine Woche frisch und saftig.

Alle Zutaten für den Teig sollten Zimmertemperatur haben.

1 Glas= 250ml

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 4 Eier
  • ¼ Glas Honig
  • 120g Zucker
  • 150g Rapsöl
  • 300g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 4 TL Lebkuchengewürz
  • 60g Nüsse
  • 60g Rosinen
  • 1 kg Äpfel

Zubereitung:

  1. Mehl, Natron, Backpulver, Kakao und Lebkuchengewürz in einer Schüssel verrühren. Beiseite stellen.
  2. Nüsse hacken und mit Rosinen mischen. Beiseite stellen.
  3. Äpfel waschen, schälen, vierteilen, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Beiseite stellen.
  4. Die Eier, den Zucker und Honig mindestens 5 Minuten schaumig schlagen.Das Öl sorgfältig unterschlagen. Mehlmischung kurz auf kleiner Stufe unter den Teig rühren, bis sich alles vermischt hat. Dann die Nüsse mit Rosinen unterheben. Zum Schluss die Apfelstücke unterheben.
  5. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Springform geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180°C backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Den Honigkuchen bei offener Tür leicht abkühlen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  6. Mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit.

Apfel- Honigkuchen

Apfel- Honigkuchen

Apfel- Honigkuchen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang