Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schoko- Quitten- Kuchen

Ein saftiger Schokokuchen mit Quitte- oder Apfelstückchen. Es ist ein sehr feuchter, saftiger Schokoladenkuchen. Sehr lecker.

Zutaten:

  • 800g Quitten (oder Äpfel)
  • 220g Zucker
  • 60g Zartbitterschokolade
  • 140g Mehl + zum Bestäuben der Quitten/ Äpfel (bei mir 2,5 EL)
  • 40g Mandelstifte
  • 6 Eier (Größe M)
  • 160g Butter
  • 50g Kakao
  • 1 Prise Salz

Für den Schokoguss:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Quitten/ Äpfel waschen, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in etwa 2x 2cm große Würfel schneiden.
  2. Mit 50g Zucker in einen Topf geben, mit Wasser knapp bedecken und ca. 20 Minuten garen. In ein Sieb abgießen und beiseitestellen.

2

  1. Die ausgekühlten Würfel mit Mehl (bei mir 2,5 EL Mehl) bestäuben.
  2. Die Schokolade hacken und mit Mehl, Mandeln und Kakao vermischen.
  3. Die Eier trennen.
  4. Weiche Butter mit 60g Zucker cremig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren.
  5. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Weiter schlagen und 110g Zucker langsam einrieseln lassen. Unter die Eigelbmasse heben und diese dann vorsichtig mit der Mehlmischung und zum Schluss mit den Quitten verrühren.
  6. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform (30cm lang) füllen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 190°C (Ober- Unterhitze) backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Den Kuchen mit der Form auf ein Kuchengitter stürzen und in der Form auskühlen lassen, damit er saftig bleibt.
  8. Den Schokoguss zubereiten. Die Schokolade mit dem Öl im Wasserbad schmelzen lassen. Den Schokoguss auf dem Kuchen verteilen.

Quelle: Geändertes Rezept aus dem Buch: „Unser bayerisches Backbuch”.

 

Zubereitungszeit:

ca. 45 Minuten + 20 Minuten Garzeit
 

Backzeit:

ca. 60 Minuten
 

Portionen:

ca. 16
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

Schoko- Quitten- Kuchen

Personen in dieser Konversation

Kommentare (2)

  1. Joanna Moderator

Marina man braucht bei diesem Rezept kein Backpulver. Wie man auf den Fotos sieht, geht es auch ohne.

  Anhänge
 

Warum kommt in diesen Kuchen kein Backpulver rein?

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang