Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Goldtröpfchen- Käsekuchen

Auch Tränchenkuchen genannt. Sehr cremiger Käsekuchen mit luftigem Eischnee. Die Goldtröpfchen entstehen beim Abkühlen der Baisermasse. Der Käsekuchen ist wahnsinnig lecker. Vielleicht der beste Käsekuchen überhaupt ;)

Zutaten:
Für den Mürbeteig:

  • 200g Mehl
  • 40g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter

Für die Käsemasse:

  • 1kg Quark
  • 500ml Milch
  • 50ml Öl z.B. Rapsöl
  • 4 Eigelbe
  • 170g Zucker
  • 2 Päckchen Puddingpulver, Vanille

Für das Baiser:

  • 4 Eiweiße
  • 100g Zucker

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen glatten, geschmeidigen Teig formen.
  2. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26cm) drücken, dabei einen Rand von ca. 4 cm hochziehen. In den Kühlschrank stellen.
  3. Die Käsemasse zubereiten. Quark, Zucker, Öl, Milch, Eigelbe und Puddingpulver mit dem Mixer kurz verrühren, bis sich alles vermischt hat. Käsemasse in die Form geben.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 50- 60 Minuten bei 180°C backen.
  5. Ca. 10 Minuten vor Backende die Eiweiße steif schlagen. Weiter schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. So lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse glänzt.
  6. Den Eischnee auf dem Käsekuchen verteilen und 10- 15 Minuten weiter backen.
  7. Den Käsekuchen bei offener Tür ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  8. Dann für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten
 

Backzeit:

ca. 65- 75 Minuten
 

Portionen:

ca. 12
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: preiswert

Goldtröpfchen- Käsekuchen

Goldtröpfchen- Käsekuchen

Goldtröpfchen- Käsekuchen

Personen in dieser Konversation

Kommentare (4)

  1. Anja

Ich liebe Käsekuchen. DIESEN habe ich letztens bei meiner lieben Schwester im Garten gegessen. Sie sagte er heisst TRÄNEN KUCHEN. Ist jetzt mein absoluter Lieblings Käsekuchen.

  Anhänge
 
  1. Margit

Hallo, es freut mich das Rezept hier zu finden. Den hat meine Oma immer gebacken. Nun werde ich ihn auch mal wieder backen. Danke fürs Rezept und die schönen Bilder. Lieben Gruß ma

  Anhänge
 
  1. Nadine

Schade, dass im Rezept nicht angegeben war, welcher Quark zu verwenden ist. Ich habe Sahnequark genommen und damit ist die Füllung nach dem Backen zu flüssig und der Teig fast roh.
Werde das Rezept noch einmal ausprobieren-aber mit Magerquark.

  Anhänge
 
  1. Dagmar

Der Gold-Tröpfchen Käsekuchen ist mein Lieblings Kuchen. Ich habe ihn auch schon auf dem Blech gebacken, einfach köstlich.

Lieben Gruß
Dagmar

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang