Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Amaretti- Kuchen

Schokoladenkuchen mit Amaretti. Statt Mehl benutzt man für den Teig zerbröselte Amaretti. Der Kuchen ist saftig, schokoladig und geschmacklich ähnlich den Brownies mit Mandeln.

Wenn man die selbstgemachten Amaretti benutzt, dann ist der Kuchen auch glutenfrei.

Zutaten:

  • 300g Amaretti (gekaufte oder selbst gemachte)
  • 5 Eier
  • 160g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 90g Kakao
  • 250g Schmand oder Naturjoghurt

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen.
  2. 50g Amaretti grob zerdrücken. Beiseite stellen.
  3. Die restlichen Amaretti in einen großen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerbröseln, bis die Brösel teils zerkleinert, teils fein zerbröselt sind. Mit dem Kakao vermischen und beiseite stellen.
  4. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz cremig schlagen. Die Amaretti mit Kakao unterheben. Dann den Schmand unterrühren.
  5. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und mit den restlichen Amaretti bestreuen.

2

3

  1. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten bei 160°C backen. (Ich habe den Kuchen 60 Minuten gebacken. Falls der Kuchen während des Backens zu dunkel wird, dann die Alufolie locker auf die Springform legen. Man kann die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Am Holzspieß können noch kleine Teigreste kleben bleiben, aber der Kuchen darf nicht nass sein).

Guten Appetit.

Anmerkung: Leicht geändertes Rezept aus dem Buch: „Kuchen blitzschnell gemacht“.

 

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten
 

Backzeit:

ca. 60 Minuten
 

Portionen:

ca. 12
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: mittel

Amaretti- Kuchen

Amaretti- Kuchen

Amaretti- Kuchen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang