Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

01

Zutaten:
Für den Teig:

  • 8 reife, saftige Birnen (ca. 1250g)
  • Saft einer Zitrone
  • 375g Butter
  • 370g Zucker
  • Prise Salz
  • Ein Paar Tropfen Rum- Back- Aroma
  • 6 Eier
  • 375g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 60g Kakao
  • 120ml Milch

Für die Creme:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 750ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 300ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

  • 50g Schokolade
  • Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. Birnen waschen, schälen, vierteln (oder noch kleiner schneiden), Kerngehäuse entfernen und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Weiche Butter, Zucker, Salz und Rum- Back- Aroma cremig rühren.  Nach und nach die Eier unterrühren (dabei jedes Ei ca. 2 Minuten unterrühren).
  3. Mehl, Backpulver und Kakao mischen. Abwechselnd mit der Milch kurz unter den Teig rühren.
  4. Den Teig in ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Backblech (42 x 29cm, bei mir 35x 24cm) füllen. Das Fett vermeidet, dass das Backpapier weg von den Wänden rutscht. Mit Birnenvierteln belegen.
  5. Im vorgeheizten Backofen ca. 40- 45 Minuten bei 180°C (Umluftherd 160°C, Gas Stufe 2) backen.
  6. Inzwischen Gelatine kalt einweichen.
  7. Ca. 10 EL Milch abnehmen und mit Puddingpulver glatt rühren. Den Rest mit Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und das angerührte Puddingpulver untermischen. Unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen.  Topf beiseite stellen. Gelatine ausdrücken und zufügen. Pudding unter gelegentlichem Rühren im kalten Wasserbad  abkühlen lassen.
  8. Sahne steif schlagen.
  9. Den abgekühlten Pudding  kräftig verrühren und die Sahne vorsichtig unterheben. Creme auf dem Kuchen verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  10. Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Kuchen damit verzieren und mit Pistazien bestreuen.

Guten Appetit .

Quelle: Dieses Rezept stammt aus der Zeitung: „Versunkene Kuchen“.

 

Zubereitungszeit:

ca. 60 Minuten
 

Backzeit:

ca. 40- 45 Minuten
 

Wartezeit:

ca. 2 Stunden
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

02

Personen in dieser Konversation

Kommentare (2)

  1. maxi

Ganz grosses Kompliment für dieses Rezept ..... der Kuchen ist sehr lecker. Sie haben wunderbare Rezepte für jeden Geschmack.

  Anhänge
 
  1. dafi

Wunderbares Rezept, ich habe ein Stückchen gegessen. Es schmeckt super lecker.

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang