Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
1 Kommentar
Kirschkuchen mit Quarkcreme

Ein sehr originelles Rezept für einen Käsekuchen mit Kirschen und einem Schokoladenteig unten. Käsekuchen, Schokoladenkuchen und die frischen Kirschen - diese Mischung ist unschlagbar.

Zutaten:

Für den Schokoteig:

  • 250 g Butter (oder Margarine)
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Kakaopulver

Für die Quarkmasse:

  • 750 g Magerquark
  • 70 g Butter (oder Margarine)
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 60 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille oder Sahne

Außerdem:

  • ca. 600 g Kirschen (oder 1 Glas Schattenmorellen, Abtropfgewicht 350 g)

Zubereitung:

  1. Kirschen waschen und abtropfen lassen. 24 ganzen Kirschen mit Stiel beiseite legen. Den Rest halbieren und entsteinen. (Kirschen aus dem Glas gut abtropfen lassen).
  2. Den Schokoteig zubereiten. Butter (oder Margarine), Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles zu einem cremigen Teig verrühren.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech (ca. 30x 40 cm) streichen und mit den Kirschen belegen.

2

  1. Die Quarkmasse zubereiten. Butter (oder Margarine), Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier trennen. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Speisestärke, Puddingpulver und Magerquark unterrühren. Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Quarkmasse auf den Kirchen streichen. Jedes Kuchenstück mit einer Stielkirche belegen.
  2. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. Den Kuchen bei leicht offener Tür etwas abkühlen lassen, dann herausnehmen, vollständig auskühlen lassen und kalt stellen.

Anmerkung:

  • Man kann den Kuchen nach ca. 30- 40 Minuten mit Alufolie abdecken (d.h. locker drauflegen), dann wird die Quarkmasse nicht weiter Farbe annehmen und bleibt hell.

Quelle: Leicht geändertes Rezept aus der Zeitung: "Versunkene Kuchen".

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 24

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Kirschkuchen mit Quarkcreme Kirschkuchen mit Quarkcreme

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Corinna · vor 3 Jahren
    Die Quarkcreme ist schon im rohen Zustand unglaublich lecker, ebenfalls der Teig! Also diese Creme werde ich auf jeden Fall noch für andere Kreationen nutzen (: super Rezept!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang