Pferd-Torte

Ich habe eine Pferd-Torte für den 6. Geburtstag meiner Tochter gebacken. Eine runde Torte in der klassischen Form, dekoriert mit Schoko-Milchmädchen–Buttercreme und ein Stückchen Fondant. Die Torte ist glutenfrei und besteht auch zwei Brownieböden und einem Vanilleboden, gefüllt mit einer Himbeer-Mousse. Die Torte ist hoch (ca. 14cm) und sehr sättigend. Deswegen empfehle ich sie in dünne Stücke zu schneiden.

Falls die Torte nicht glutenfrei sein soll, könnt ihr das Rezept für den klassischen Brownie: "Brownies" verwenden und so wie im Rezept unten zubereiten.

Zutaten für eine Springform 17cm Durchmesser:

Für den Brownie:

  • 300 g Zartbitterschokolade (50% Kakaoanteil)
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 30 g Kakao
  • 100 g Buchweizenmehl oder Hirsemehl

Für den Vanillekuchen:

  • 2 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 45 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 2 Päckchen Puddingpulver, Vanille (je 1 Päckchen ca. 37g)
  • 1 leicht gehäufter TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Himbeer-Mousse:

  • 350 g Himbeeren, TK
  • 5 EL Zucker
  • 5 gestr. TL gemahlene Gelatine
  • 5 EL kaltes Wasser
  • 350 ml Schlagsahne

Für die Milchmädchen–Buttercreme (für den Überzug):

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 250 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen), zimmerwarm
  • 100 g Zartbitterschokolade (50% Kakaoanteil)

Für die Dekoration:

  • 200 g Butter, zimmerwarm
  • 200 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen), zimmerwarm
  • etwas Zartbitterschokolade oder Kakao
  • weißer Fondant + braune und beige ("ivory") Lebensmittelfarbe in Gel
  • schwarzer Fondant für die Augen

Außerdem:

  • ein hoher Tortenring (ca. 15cm)
  • Teigschaber
  • Creme-Glätter, Tortenspachtel
  • Streichpalette

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 17 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  2. Den ersten Brownieboden zubereiten: 150g Schokolade in Stücke brechen und mit 100g Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen.
  3. 50g Buchweizenmehl (oder Hirsemehl) mit 15g Kakao in einer Schüssel mischen.
  4. Zwei Eier mit 90g Zucker hell und cremig schlagen. Die Geschwindigkeit des Rührgeräts auf mittlere Stufe reduzieren und die abgekühlte Schokobutter unterrühren. (Die Schokobutter kann noch lauwarm sein). Dann die Mehlmischung mit einem Teigschaber untermischen.
  5. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Brownie sollte innen feucht sein und außen schon fest). Die Backform aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Den zweiten Brownie genauso backen. Auskühlen lassen.
  8. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 17 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  9. Den Vanillekuchen zubereiten: Die Butter schmelzen lassen. Beiseite stellen.
  10. In einer Schüssel das Puddingpulver und Backpulver mit einem Schneebesen vermischen.
  11. Die Eier trennen. Das Eigelb mit ⅔ Pudezucker und Vanillezucker hell und cremig schlagen. Weiterschlagen und die abgekühlte, aber noch flüssige Butter langsam unterrühren.
  12. Die Geschwindigkeit des Rührgeräts auf niedrige Stufe reduzieren und Puddingmischung kurz unterrühren, bis sich alles vermischt hat.
  13. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Weiterschlagen und den restlichen Puderzucker nach und nach unterrühren.
  14. Den Eischnee mit einem Teigschaber portionsweise unter die Eier-Butter-Masse heben.
  15. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben. Die Backform aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  16. Die Himbeer-Mousse zubereiten: Die Gelatine in 5 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen. Gefrorene Himbeeren mit dem Zucker in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren so lange erhitzen, bis sich den Zucker aufgelöst hat und die Früchte aufgetaut sind. Vom Herd nehmen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Himbeerpüree aufkochen, vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Das Himbeerpüree abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Sobald das Himbeerpüree zu gelieren beginnt (bei mir nach ca. 45 Minuten), Sahne steif schlagen und unterheben.
  17. Einen Brownie auf eine Tortenplatte legen. Einen hohen Tortenring darum legen und die Hälfte der Himbeer-Mousse verteilen. Den Vanillekuchen drauf setzen und die restliche Himbeer-Mousse verteilen. Den zweiten Brownie umgedreht darauf setzen, um eine flache Oberfläche zu erhalten.
  18. Die Torte für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, bis die Himbeer-Mousse fest geworden ist.
  19. Die Milchmädchen–Buttercreme für den Überzug zubereiten: Schokolade hacken und in Wasserbad schmelzen lassen. Beiseite stellen. Die Butter hell und cremig schlagen. Weiterschlagen und die gezuckerte Kondensmilch in einem dünnen Strahl einfließen lassen. Solange schlagen, bis eine feste Creme entsteht. Dann die Creme auf niedriger Stufe weiterschlagen und die abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade unterrühren. Die fertige Creme noch ein paar Minuten auf niedriger Stufe verrühren, um die Luftblasen zu entfernen.
  20. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring entfernen. Die Torte zuerst rundum mit einer dünnen Schicht der Buttercreme bestreichen, damit die Krümel gebunden werden. In den Kühlschrank stellen. Sobald die Creme fest geworden ist, die Torte glatt mit der restlichen Buttercreme einstreichen. In den Kühlschrank stellen.
  21. Die Dekoration zubereiten: Aus dem Fondant die Nase, Augen und Ohren formen, auf die Torte legen. Aus der Butter und Kondensmilch die Buttercreme wie oben beschrieben zubereiten. Die Hälfte der Creme mit weniger geschmolzener Schokolade oder Kakao einfärben und die zweite Hälfte mit etwas mehr Schokolade oder Kakao einfärben. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und die Mähne auf die Torte setzen.
  22. Die Torte in den Kühlschrank stellen, bis die Buttercreme fest geworden ist.
Pferd-Torte Pferd-Torte Pferd-TortePferd-Torte