Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Salz-Karamell-Torte

Schokoladige Biskuitböden gefüllt und eingestrichen mit einer cremigen Mascarpone-Salzkaramell-Creme. Verfeinert wird die Torte mit Salzkaramell und schwarzer Johannisbeer-Konfitüre. Diese Torte ist einfach himmlisch, luftig und cremig.

Zutaten:

Für den Biskuitteig:

  • 6 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 90 g Speisestärke
  • 15 g Kakao
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Butter

Für den Salz-Karamell:

  • 200 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 120 g Schlagsahne
  • 1 gestr. TL Salz (oder weniger nach Geschmack)

Für die Tränke:

  • ca. 250 ml schwarzer Tee
  • 2 TL Zucker

Für die Mascarpone-Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Schlagsahne
  • 4 EL Salz-Karamell (siehe Rezept)

Außerdem:

  • ca. 3 EL schwarze Johannisbeer-Konfitüre

Zubereitung:

  1. Den Salz-Karamell zubereiten: Den Zucker in einer schweren Pfanne oder in einem breiten Topf mit dickem Boden bei mittlerer Hitze ohne Rühren schmelzen lassen. (Wenn der Zucker anfängt zu schmelzen, den Topf oder die Pfanne ab und zu schwenken, damit der Karamell gleichmäßig goldbraun wird. Der Karamell soll nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter).
  2. Die Butter mit einem Schneebesen schnell unterrühren, bis sie geschmolzen ist. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Sahne in dünnem Strahl zugießen, dabei immer gut mit dem Schneebesen rühren, bis eine glatte Karamellsoße entsteht. Dann noch das Salz dazu geben.
  3. Die Karamellsoße in eine Schüssel gießen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas andickt. (Vor der Verwendung auf Zimmertemperatur erwärmen, damit sie streichfähig wird).
  4. Auf die Böden der 2 Springformen (Durchmesser 20 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  5. Den Biskuit zubereiten: Die Schokolade fein raspeln. Beiseite stellen. Die Butter zerlassen. Beiseite stellen.
  6. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver vermischen und sieben.
  7. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach das Eigelb einzeln unterrühren. Dann die geraspelte Schokolade kurz unterrühren.
  8. Mit einem Teigschaber die Mehlmischung und dann die Butter vorsichtig unterheben. (Die Butter kann noch lauwarm sein).
  9. Den Teig gleichmäßig in die Springformen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben).
  10. Aus dem Ofen nehmen und in den Formen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  11. Die beiden Kuchen waagerecht durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.
  12. Die Tränke zubereiten: Den schwarzen Tee mit 250ml heißem Wasser überbrühen und kurz ziehen lassen, sodass der Tee die Farbe annimmt. Mit Zucker verrühren und abkühlen lassen.
  13. Die Mascarpone-Creme zubereiten: Gut gekühlten Mascarpone mit der kalten Sahne steif schlagen. (Die Geschwindigkeit der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts langsam erhöhen). Zum Schluss den Salzkaramell löffelweise (insgesamt 4 EL) kurz unterrühren.
  14. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen, mit etwas Tränke beträufeln und dünn mit Mascarpone-Creme bestreichen. Etwas Mascarpone-Creme in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und einen Kreis als Rand auf den Biskuitboden spritzen. In der Mitte ca. 2- 3 EL Salz-Karamell verteilen.

2

3

  1. Den Salz-Karamell mit einer Schicht Mascarponecreme bedecken.

4

  1. Den zweiten Biskuitboden darauf setzen, mit der Tränke beträufeln und einen Kreis Mascarponecreme als Rand auf den Biskuitboden spritzen. In der Mitte ca. 3 EL Johannisbeer-Konfitüre verteilen.

5

  1. Den dritten Biskuitboden darauf setzen, tränken und etwas Mascarponecreme verteilen. Den vierten Biskuitboden darauf setzen und mit der Tränke beträufeln. Die ganze Torte mit der restlichen Mascarpone-Creme rundherum bestreichen und verzieren.
  2. Die Torte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Den restlichen Salz-Karamell auf die gekühlte Torte in dünnen Streifen verteilen.

Anmerkung:

  • Den Salzkaramell kann am Vortag oder sogar noch früher zubereitet werden, da er im Kühlschrank ein paar Wochen hält. Dafür den Salzkaramell in ein Glas füllen, abkühlen lassen, verschließen und dann im Kühlschrank aufbewahren. Ein paar Stunden vor der Verwendung das Glas mit dem Karamell aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen. (Wenn es schneller gehen so, das Glas mit Karamell in warmes Wasser tauchen, dann verrühren, bis er streichfähig, aber nicht zu flüssig wird).

gesamte Zubereitungszeit:

Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 12

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Salz-Karamell-Torte Salz-Karamell-Torte

Verbundene Rezepte


Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang