Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Mohn-Halva-Torte

Weihnachtliche Torte aus saftigen Mohnböden und luftigem Biskuitboden, gefüllt mit einer aromatischen Halvacreme und erfrischenden Sauerkirschgrütze. Dekoriert wird sie mit Schokocreme, Marzipanrohmasse und Schoko-Tannenzapfen. Die Torte ist köstlich, mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und kann auch glutenfrei sein.

Alle Zutaten für die Torte sollten Zimmertemperatur haben.

Zutaten (für Springform 26 cm Durchmesser):

Für den Mohnkuchen:

  • 200 g Mohn, gemahlen
  • 250 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 6 Eier (Größe M)
  • 150 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
  • 1,5 TL Backpulver

Für den Biskuit:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 60 g Weizenmehl*
  • 60 g Speisestärke*
  • 100 g Zucker

Für die Halvacreme:

  • 2 Eigelb
  • 250 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 20 g Speisestärke
  • 200 g Halva, Vanillegeschmack
  • 250 g Butter

Für die Sauerkirschgrütze:

  • 200 g Sauerkirschen, TK
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Wasser + 2 EL
  • 20 g Speisestärke

Für die Schokocreme:

  • 150 g Butter
  • 100 g Zartbitterschokolade

Für die Dekoration:

  • ca. 200 g Marzipanrohmasse
  • etwas Puderzucker
  • Zuckerstreuseln
  • 3 Schoko-Tannenzapfen nach dem Rezpt: "Schoko-Tannenzapfen"

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen.
  2. Den Mohnkuchen zubereiten: Den Mohn in einen Topf geben, mit heißer Milch überbrühen, zudecken und mindestens 30 Minuten quellen lassen. Den Deckel vom Topf nehmen und den Mohn abkühlen lassen.
  3. In einer Schüssel gemahlene Nüsse (oder Mandeln) mit Backpulver mischen.
  4. Die Eier trennen.
  5. Weiche Butter mit dem Puderzucker hell und cremig rühren. Nach und nach das Eigelb unterrühren. Die Geschwindigkeit des Rührgeräts auf mittlere Stufe reduzieren. Den Mohn und dann die Nüsse mit Backpulver langsam unterrühren.
  6. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. In die Springform geben und glatt streichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Den Kuchen bei leicht geöffneter Tür abkühlen lassen.
  8. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen.
  9. Den Biskuitteig zubereiten: Das Mehl mit Speisestärke in einer Schüssel mischen. Beiseite stellen.
  10. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach das Eigelb unterrühren. Die Mehlmischung portionsweise unterheben.
  11. Den Biskuitteig in die vorbereitete Springform geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen, bis er goldgelb ist. (Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob kein Teig mehr festklebt). Dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  12. Die Halvacreme zubereiten: 125ml Milch mit Eigelb, Vanillezucker und Speisestärke glatt rühren. 125ml Milch und Zucker zum Kochen bringen. Die angerührte Mischung zugeben. Unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen, bis ein dicker Pudding entsteht. Den Topf vom Herd nehmen, den Pudding sofort direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (so bildet sich keine Haut). Danach auskühlen lassen.
  13. Halva fein zerkrümeln. Weiche Butter cremig rühren. Halva nach und nach unter die Butter rühren. Dann den Pudding nach und nach unterrühren.
  14. Den Mohnkuchen 1 mal waagerecht durchschneiden.
  15. Den unteren Mohnboden auf eine Tortenplatte legen. Die Hälfte der Halvacreme verteilen. Den Biskuitboden darauf setzen. In den Kühlschrank stellen und inzwischen die Sauerkirschgrütze zubereiten. (Die andere Hälfte der Halvacreme bei Zimmertemperatur stehen lassen).
  16. Die Sauerkirschgrütze zubereiten: Die Sauerkirschen und 1 EL Zucker in einen Topf geben. 100 ml Wasser dazugeben und aufkochen lassen. Weiter ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen. (Die Sauerkirschen sollten in dieser Zeit auftauen). Die Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren und zugeben. Unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen, bis ein Pudding entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
  17. Warme Sauerkirschgrütze auf dem Biskuitboden verteilen, dabei ca. 1 cm Rand frei lassen. Abkühlen lassen und dann kurz in den Kühlschrank stellen (damit die Sauerkirschgrütze kalt wird).
  18. Die zweite Hälfte der Halvacreme darauf verteilen und den oberen Mohnboden drauf setzen.
  19. Die Torte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  20. Die Schokocreme zubereiten: Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Abkühlen lassen. Die weiche Butter cremig rühren. Weiter rühren und die abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade unterrühren. Die Torte mit der Schokocreme komplett bestreichen.
  21. Die Marzipanrohmasse verkneten und auf einer mit Puderzucker bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und mit einer Ausstechform die Sterne ausstechen. Die Sterne auf die Seiten der Torte geben. Die Torte nach Belieben mit Zuckerstreuseln bestreuen. Auf die Torte die Schoko-Tannenzapfen stellen.

Anmerkung:

  • Für den glutenfreien Biskuitboden Weizenmehl und Speisestärke durch 75 g Universale- glutenfreie Mehlmischung z.B. Mehl Farine von Schär ersetzen.

gesamte Zubereitungszeit:

Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Mohn-Halva-Torte Mohn-Halva-Torte Mohn-Halva-Torte

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang