Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Beeren-Mousse-Torte

Eine erfrischende, fruchtige und vor allem leckere Torte mit einem dunklen Biskuit und drei verschiedenen, fruchtigen Cremes aus Heidelbeeren, Himbeeren und Erdbeeren. Die Torte ist mit geschlagener Sahne eingestrichen und mit Baiser-Lollis verziert.

Zutaten:

Dunkler Genueser Biskuit:

  • 185 g Weizenmehl
  • 15 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier, zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Butter (= 30g)

Für die Heidelbeer-Mousse:

  • 150 g Heidelbeeren oder Blaubeeren (frisch oder TK)
  • 150 g griechischer Joghurt (10% Fett), zimmerwarm
  • 20 g Puderzucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine
  • 100 g Schlagsahne

Für die Himbeer-Mousse:

  • 250 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 150 g griechischer Joghurt (10% Fett), zimmerwarm
  • 30 g Puderzucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine
  • 100 g Schlagsahne

Für die Erdbeer-Mousse:

  • 150 g Erdbeeren (frisch oder TK)
  • 150 g griechischer Joghurt (10% Fett), zimmerwarm
  • 20 g Puderzucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine
  • 100 g Schlagsahne

Für die Tränke:

  • Saft von ½ Zitrone
  • ca. 125 ml Wasser
  • 2 TL Zucker

Für den Überzug:

  • 400 g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker

Für die Baiser- Lollis (für 2 Backbleche):

  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Stiele für Cake Pops/ Lutscher oder Papier-Trinkhalme
  • rote oder rosa Lebensmittelfarbe, Gel/ Paste

Außerdem:

  • hoher Tortenring, oder 2 klassische Tortenringe

Zubereitung:

  1. Auf die Böden der 2 Springformen (Durchmesser 20 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  2. Den Biskuit zubereiten: Die Butter zerlassen. Abkühlen lassen.
  3. Mehl, Kakao und Salz vermischen und am besten zweimal sieben.
  4. Ganze Eier und Zucker in 10 Minuten hell und dick- cremig aufschlagen. (Beim Anheben der Rührbesen sollte in der Masse eine Spur sichtbar bleiben).
  5. Mit einem großen Spatel das Mehl mit Kakao und die Butter vorsichtig unterheben.
  6. Den Teig gleichmäßig in die Springformen verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30- 35 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben).
  7. Bei leicht offener Tür ein paar Minuten abkühlen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und mit der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig auskühlen lassen.
  8. Die beiden Kuchen waagerecht durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.
  9. Zutaten für die Tränke verrühren. Beiseite stellen.
  10. Die Heidelbeer-Mousse zubereiten: Gelatine in 3 EL kaltem Wasser einweichen. Heidelbeeren mit Joghurt und Puderzucker pürieren. (Die gefrorenen Heidelbeeren zuerst in einer Schüssel auftauen lassen und dann mit Puderzucker und Naturjoghurt pürieren). Eingeweichte Gelatine auf dem Herd bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Den Topf mit der Gelatine vom Herd nehmen und mit etwas 3 EL Heidelbeer-Joghurt mit einem Schneebesen verrühren, dann unter übrigen Heidelbeer-Joghurt rühren. In den Kühlschrank stellen. Sobald den Heidelbeer-Joghurt zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.
  11. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit ¼ Tränke beträufeln. Einen (am besten hohen) Tortenring darum legen und die Heidelbeer-Mousse verteilen. Den zweiten Biskuitboden darauf setzen und mit der Tränke beträufeln. Die Torte in den Kühlschrank stellen und die Himbeer-Mousse zubereiten.
  12. Die Himbeer-Mousse zubereiten: Gelatine in 3 EL kaltem Wasser einweichen. Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. (Die gefrorenen Himbeeren zuerst in einer Schüssel auftauen lassen, dann pürieren und durch ein Sieb streichen). 150 g Himbeerpüree abmessen und mit Puderzucker und Naturjoghurt pürieren. Eingeweichte Gelatine auf dem Herd bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Den Topf mit der Gelatine vom Herd nehmen und mit etwas 3 EL Himbeer-Joghurt mit einem Schneebesen verrühren, dann unter übrigen Himbeer-Joghurt rühren. In den Kühlschrank stellen. Sobald den Himbeer-Joghurt zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.
  13. Die Himbeer-Mousse auf dem zweiten Biskuitboden verteilen. Den dritten Biskuitboden darauf setzen und mit der Tränke beträufeln. (Jetzt wird wahrscheinlich den Tortenring zu klein sein, um die ganze Torte umzuschließen. Ich habe einen zweiten Tortenring auf dem ersten gestellt. Man kann auch warten, bis die Heidelbeer- und Himbeer-Mousse fest geworden sind und dann den Tortenring höher umschließen). Die Torte in den Kühlschrank stellen und die Erdbeer-Mousse zubereiten.
  14. Die Erdbeer-Mousse zubereiten: Gelatine in 3 EL kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen, gut trocken tupfen, den Blütenansatz entfernen. Erdbeeren mit Joghurt und Puderzucker pürieren. (Die gefrorenen Erdbeeren zuerst in einer Schüssel auftauen lassen und dann mit Puderzucker und Naturjoghurt pürieren). Eingeweichte Gelatine auf dem Herd bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Den Topf mit der Gelatine vom Herd nehmen und mit etwas 3 EL Erdbeer-Joghurt mit einem Schneebesen verrühren, dann unter übrigen Erdbeer-Joghurt rühren. In den Kühlschrank stellen. Sobald den Erdbeer-Joghurt zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.
  15. Die Erdbeer-Mousse auf dem dritten Biskuitboden verteilen. Den vierten Biskuitboden darauf setzen und mit der Tränke beträufeln. Die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

2

  1. Die Baiser- Lollis zubereiten: Zwei Backbleche mit dem Backpapier auslegen. Die Stiele für Cake Pops/Lutscher oder Papier-Trinkhalme auf das Backpapier legen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker löffelweise einrieseln lassen. (Die Baisermasse sollte gut fest und glänzend sein). Die Baisermasse mit der rosa oder roter Lebensmittelfarbe verrühren. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle mit der Baisermasse füllen. Mit Abstand Kreise in verschiedenen Größen von der Mitte nach außen auf die Stiele spritzen. Noch dazu ein paar kleine Rosetten spritzen. Im vorgeheizten Backofen mindestens 2 Stunden bei ca. 110°C (am besten Umluft) backen, bis die Baisers trocken sind. Anschließend die Ofentür leicht öffnen und die Baisers auskühlen lassen. (Die Baiser-Lollis können auch am Vorabend gebacken und über Nacht im geschlossenen Ofen gelassen werden).

3

  1. Den Überzug zubereiten: Die Sahne steif schlagen. Zum Schluss den Puderzucker kurz unterrühren. Die Torte mit geschlagener Sahne bestreichen. (Ich habe einen Teil der geschlagenen Sahne mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt).
  2. Baiser-Lollis in die Torte stecken.
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Beeren-Mousse-Torte Beeren-Mousse-Torte Beeren-Mousse-Torte

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang