Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Hefestern mit Mohn

Ein weicher, fluffiger und saftiger Hefekuchen in Sternform mit Mohnfüllung. Ein echter Hingucker auf dem Weihnachtstisch. Die Zubereitung ist gar nicht so kompliziert wie man denkt. Ich habe extra Schritt-für-Schritt-Bilder für Euch erstellt.

Zutaten für ca. 16 Stück:

Für den Hefeteig:

  • 250 ml Milch
  • 70 g Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Ei
  • 500 g Weizenmehl
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Mohnfüllung:

  • 200 g Mohn, gemahlen oder ganz
  • 120 g Honig
  • 40 g zerlassene Butter
  • 60 g Nuss- Trockenfrucht- Mischung (ich habe Rosinen und Walnüsse genommen)

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  1. Die Mohnfüllung zubereiten. Den Mohn in einen Topf geben, mit kochendem Wasser überbrühen, zudecken und mindestens 30 Minuten quellen lassen. Den Deckel vom Topf nehmen und den Mohn abkühlen lassen. Den Mohn auf einem mit einem Küchentuch ausgelegten Sieb abtropfen lassen und dann ausdrücken. (Falls man ganzen Mohn genommen hat, muss man ihn dann noch 2-mal durch einen Fleischwolf mit einem feinen Einsatz drehen oder im Thermomix oder einem anderen hochleistungsstarken Mixer mahlen).
  2. In einer Schüssel den Mohn, Honig, zerlassene Butter, klein gehackte Nüsse und Trockenfrüchte vermischen. Beiseite stellen.
  3. Den Hefeteig zubereiten. Aus Hefe, lauwarmer Milch, 1 EL Zucker und ca. 4 EL Mehl den Vorteig zubereiten. Diesen zugedeckt ca. 10 – 15 Minuten gehen lassen, bis der Teig aufgegangen ist.
  4. Restliches Mehl in eine große Rührschüssel sieben. Restlichen Zucker, eine Prise Salz, Ei, weiche Butter und aufgelöste Hefe dazugeben und einen glatten Teig herstellen, entweder mit der Küchenmaschine oder mit den Händen.
  5. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  6. Den Teig vierteln.
  7. Jeweils zu einer runden Platte ca. 25 cm Durchmesser ausrollen. (Ich rolle den Teig gleich auf einem Backpapier aus).
  8. Einen Kreis mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen. ⅓ der Mohnfüllung darauf verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen.
  9. Den zweiten Kreis drauf legen und ½ der restlichen Mohnfüllung verteilen.
  10. Den dritten Kreis drauf legen, den Rest der Mohnfüllung verteilen und mit dem vierten Kreis abdecken.
  11. Mit einem Glas einen Kreis leicht eindrücken, so dass ein Abdruck entsteht.

2

  1. Das Glas wegnehmen und mit einem scharfen Messer 16 Stücke schneiden.
  2. Jeweils zwei angrenzende Stücke, in jede Hand eins, nehmen und 2- mal nach innen drehen. Dann die beiden Enden fest zusammendrücken.

3

4

  1. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und in dieser Zeit den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen und den Kuchen damit bestreichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) goldgelb backen.
  4. Den lauwarmen Kuchen nach Belieben mit Zuckerguss glasieren. (Für den Zuckerguss ca. 2- 3 EL Puderzucker mit soviel heißem Wasser verrühren, dass eine cremige, zähflüssige Masse entsteht).

gesamte Zubereitungszeit:

Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Trudność Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: mittel
Hefestern mit Mohn Hefestern mit Mohn Hefestern mit Mohn

Verbundene Rezepte


Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang