Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Unterwasser- Torte

Eine glutenfreie, saftige Kinder- Geburtstagstorte. Egal ob für ein Mädchen oder einen Jungen - diese Torte passt immer. Für ein Mädchen einfach die Muscheln in rosa/ pink/ lila und für einen Jungen z.B. in blau/ gelb/ rot basteln, oder je nach Wunsch des Kindes.

Diese Torte besteht aus Nuss- Buchweizen- Böden und Trüffelcreme mit Himbeeren. Natürlich kann man die Böden aus klassischem Biskuit oder Rührteig backen, wenn die Torte nicht glutenfrei sein muss.

Die Torte ist mit Buttercreme überzogen und mit Fondant verziert. Sie ist stabil und hält gut gekühlt 3- 4 Tage.

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 6 Eier (Größe M)
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 250 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 250 g Buchweizenmehl
  • 3 gestr. TL glutenfreies Backpulver

Für die Trüffelmasse:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g Butter
  • ca. 200 g frische Himbeeren (optional)

Für die Buttercreme:

  • 4 Eier
  • 8 EL Zucker
  • 400 g Butter

Für die Tränke:

  • ca. 170 ml schwarzer Tee

Außerdem:

  • ca. 200 g Fondant, weiß
  • Lebensmittelfarben (bei mir: blau, rosa, lila, grün in Gel und silber in Pulverform)
  • weiße Zuckerperlen
  • Zahnstocher
  • echte Muscheln

Zubereitung:

  1. Die Meeres- Muscheln aus Fondant zubereiten. Die echten Muscheln waschen und trocknen lassen. Ein Stück Fondant mit Puderzucker bestäuben und die ausgewählte Muschel in den Fondant drücken, sodass man das Muster gut erkennen kann. Auf diese Weise 3- 4 verschiedene Formen zubereiten. Die Formen mindestens 1 Tag trocknen lassen, bis sie richtig hart sind.
  2. Ein Stück Fondant mit Puderzucker bestäuben und in die Form drücken. Dann wieder herausnehmen und mit einem kleinen Messer ausschneiden. (Den Fondant kann zuerst mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden oder weiße Muscheln herstellen und dann mit einem Pinsel bemalen).

2

3

  1. Die Fondant- Muscheln kann man auch ohne echte Muscheln zubereiten. Dafür ein Stück Fondant nach Belieben einfärben, einen langen Kegel formen und dann um einen Zahnstocher schlingen. Dann den Zahnstocher entfernen.

4

5

  1. Die Trüffelmasse zubereiten. Schokolade klein hacken. Butter in kleine Stücke schneiden. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, die gehackte Schokolade und Butter dazu geben, kurz warten, dann rühren bis alles geschmolzen ist. (Falls die Masse nicht homogen ist, kurz mit dem Stabmixer pürieren). Auskühlen lassen und dann für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Rührteig zubereiten. In einer Schüssel gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl und Backpulver mischen. Beiseite stellen.
  3. Die Eier trennen. Weiche Butter mit Eigelb und 100 g Zucker cremig schlagen.
  4. Eiweiß mit 100 g steif schlagen.
  5. Die Mehlmischung unter die Eigelbmasse kurz rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
  6. Den Teig halbieren und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Springformen (20 cm) verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 180°C, Ober- Unterhitze backen. (Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben). Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  8. Die Oberfläche der beiden Kuchen gerade abschneiden (oder wenn es nicht nötig ist nur den gebackenen, oberen Teil). Dann waagerecht durchschneiden, sodass insgesamt vier Böden entstehen.
  9. Die Trüffelmasse mit dem Rührgerät kurz aufschlagen, bis sie dick und fest ist.
  10. Himbeeren abspülen, gut abtropfen lassen und halbieren.
  11. Einen unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit etwas Tränke beträufeln. ⅓ der Trüffelmasse auf den Boden streichen und ⅓ der Himbeeren eindrücken. Den zweiten Boden darauf legen, tränken, die Hälfte von der Trüffelmasse auf den Boden streichen und die Hälfte der Himbeeren eindrücken. Den dritten Boden darauf legen und tränken. Den Rest der Trüffelmasse auf den Boden streichen und die restlichen Himbeeren eindrücken. Den vierten Boden drauf legen und tränken. Die Torte in den Kühlschrank stellen.
  12. Die Buttercreme zubereiten. Die ganzen Eier mit dem Zucker im Wasserbad mit dem Mixer warm aufschlagen. (Es dauert ca. 8- 10 Minuten). Dann vom warmen Wasserbad nehmen und in einem kalten Wasserbad weiterschlagen, bis die Eiercreme auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Butter cremig rühren. Eiercreme nach und nach bei mittlerer Geschwindigkeit unter Butter rühren.
  13. Die Buttercreme mit der blauen Lebensmittelfarbe in hellblau einfärben. (Weil die Creme gelblich ist, wird sie nach dem Einfärben leicht grün, aber so soll das Meer sein ;).
  14. Das oberste Hälfte sowie die Oberfläche der Torte mit der Buttercreme bestreichen. Die restliche Buttercreme mit der blauen Lebensmittelfarbe in dunkelblau einfärben und auf das untere Hälfte auftragen. Mit einem Messer oder einer Palette Wellen ziehen. Den Rest der Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und die Creme in Wellen rund um die Torte spritzen. Die Torte in den Kühlschrank stellen.
  15. Die Torte mit Meeres- Muscheln aus Fondant und weiter nach Belieben dekorieren.
  16. Die Torte im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkungen:

  • Alle Zutaten für den Rührteig sollten Zimmertemperatur haben.
  • Die Zubereitung der Torte kann auf 2 Tage verteilt werden. In einem Tag können die Fondant- Formen für die Muscheln, Trüffelmasse und die Böden zubereitet werden. Am nächsten Tag kann man die Fondant- Muscheln zubereiten, die Torte zusammensetzen und dekorieren.
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 12

Trudność Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: teuer
Unterwasser- Torte Unterwasser- Torte Unterwasser- TorteUnterwasser- Torte

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang