Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

01

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 2 Eier
  • 100ml saure Sahne
  • Abrieb von ½ Zitrone
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • ca. 1– 1,5 Liter Öl

Zubereitung:

  1. Aus allen Zutaten einen festen Teig herstellen.
  2. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Teig in 9 Stücke teilen. (Jedes Stück =ca. 50 Gramm).
  4. Jedes Stück dünn kreisförmig ausrollen (ca. 15 cm Durchmesser).
  5. Öl in einem Topf erhitzen.
  6. In jedes Teigstück mit dem Messer (oder Teigrädchen) ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Es muss aber ein Rand von 1 cm stehen bleiben.

02

  1. Mit dem Kochlöffelstiel jeden zweiten Streifen aufnehmen und das Ganze locker zur Kugel formen.

03

  1. Den Schneeballen ins heiße Fett gleiten lassen. Dabei anfangs mit zwei großen Suppenkellen zusammenhalten, damit der Schneeballen rund wird. Goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.(Ich hab zuerst mit dem Sieb probiert, aber mit 2 Suppenkellen geht´s viel besser).

04

05

  1. Mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit .

Quelle: Dieses Rezept stammt aus der Internetseite: www.thomas-langens.de

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten
 

Wartezeit:

30 Minuten
 

Stück:

9
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Kosten: mittel

06

Personen in dieser Konversation

Kommentare (2)

  1. Joanna Moderator

Hallo Sabine in nehme z.B. Rapsöl. Es ist besser zum Fritieren geeignet als Sonnenblummenöl .

  Anhänge
 
  1. Sabine

Was fuer Oel sollte ich zum frittieren benutzen?
Ich habe keine Fritteuse und habe mich gewundert ob einfaches Sonnenblumenoel auch klappt.

Danke

  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang