Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Print Friendly, PDF & Email

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Karamell- Schoko- Cupcakes

Fluffige Cupcakes aus dunklem Teig, gefüllt mit einer leckeren Dulce- De- Leche- Creme aus Mascarpone und Milchkonfitüre. Als Topping kommt geschlagene Sahne mit leichter Karamellnote und ein Stückchen Schoko-Karamell-Riegel drauf.

Die Eier und Joghurt für den Teig sollten Zimmertemperatur haben. Die Zutaten für die Creme sollten dagegen gut gekühlt sein.

Zutaten für ca. 18 Stück:

Für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 140 g griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 TL Vanillezucker
  • 300 g Weizenmehl
  • 50 g Kakao
  • 1 TL Natron

Für die Karamellcreme:

  • 250 g Mascarpone, gekühlt
  • 250 g Milchkonfitüre (Dulce de Leche), gekühlt

Für die Dekoration:

  • ca. 200 g Schlagsahne, gekühlt
  • Mini Schoko- Karamell- Riegel oder ähnliche

Zubereitung:

  1. Den Teig zubereiten: Die Milch in einen Topf geben. Die Butter zufügen und unter Rühren schmelzen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und Zucker unterrühren. Beiseite stellen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Kakao und Natron mischen. Beiseite stellen.
  3. In einer zweiten Schüssel den Joghurt, Eier und Vanillezucker verrühren, zu dem Milch- Butter- Mix fügen und mit dem Schneebesen verrühren. (Der Milch- Butter- Mix kann lauwarm sein).
  4. Die Mehlmischung durchsieben und zugeben. Alle Zutaten mit dem Schneebesen nur so lange rühren, bis sie gerade so vermischt sind.
  5. Papierförmchen in die Vertiefungen der Muffinform setzen. Die Papierförmchen zu ¾ mit dem Teig füllen. (Der Teig hat bei mir für 18 Cupcakes gereicht. Ich habe ein Blech nach dem anderen gebacken).
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. Holzstäbchen- Probe machen. Cupcakes aus dem Ofen nehmen, im Blech ca. 5- 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, mit Hilfe eines kleinen Messers ein Loch herausschneiden. Innen etwas mit einem Teelöffel aushöhlen.

2

  1. Die Karamellcreme zubereiten: Gut gekühlten Mascarpone und die kalte Milchkonfitüre in eine Schüssel geben. Steif schlagen, bis die Creme dick und fest ist. (Nicht zu lange schlagen, sonst gerinnt die Creme).
  2. Das Loch mit der Creme füllen.
  3. Die Schlagsahne steif schlagen. Dann ca. 3 EL Karamellcreme unterheben. (Falls ihr die ganze Karamellcreme zum Befüllen verbraucht habt, ca. 300g Schlagsahne steif schlagen und zum Schluss 1 TL Puderzucker kurz unterrühren).
  4. Die geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. In die Mitte ein Stück von dem Schoko- Karamell- Riegel stecken.

3

  1. Die Cupcakes im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkung:

  • Aus dem restlichen Teig kann man Cake Pops machen. Einfach den Kuchen mit den Händen in einer Schüssel fein zerkrümeln. Etwas Frischkäse zugeben und vermengen, bis die Masse zusammenhalt. Aus dem Teig Kugeln formen und z.B. in geschmolzene Schokolade tauchen oder in gemahlenen Nüssen, Zuckerstreuseln oder Kakao wälzen.

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
gesamte Zubereitungszeit:
Ilość porcji

Anzahl der Portionen:

ca. 18

Trudność Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: mittel
Karamell- Schoko- Cupcakes Karamell- Schoko- Cupcakes Karamell- Schoko- Cupcakes

Print Friendly, PDF & Email
Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang