Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Heiße Schokolade

Sie wärmt, schmeckt lecker und macht glücklich. Man kann die heiße Schokolade auch mit einem Klecks Sahne servieren. Sie schmeckt auch kalt köstlich. Wenn die Kinder mittrinken den Alkohol weglassen.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250ml Milch
  • 150g Schlagsahne
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 1 Zimtstange
  • ¼ TL Kardamom (gemahlen)
  • 1 EL Amaretto

Außerdem:

  • 100g Schlagsahne
  • etwas geraspelte Schokolade

Zubereitung:

  1. Die Schokolade hacken. Beiseite stellen.
  2. Die Milch und Sahne in einen Topf gießen. Zimtstange und Kardamom dazugeben und aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade dazugeben. Den Topf mit einem Teller zudecken und 2 Minuten ziehen lassen. Dann gut umrühren, bis die Schokolade ganz geschmolzen ist.
  3. Falls nötig kann man die Schokoladenmilch noch einmal erhitzen. Zum Schluss den Amaretto unterrühren.
  4. 100g Sahne steif schlagen.
  5. Die heiße Schokolade auf 2 Tassen/ Becher verteilen. Die Schlagsahne darauf geben und mit Schokoladenraspeln bestreuen.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 15 Minuten
 

Portionen:

2
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: mittel

Heiße Schokolade

Heiße Schokolade

Verbundene Rezepte


Personen in dieser Konversation

Kommentare (1)

  1. Chris

Super lecker Heiße Schokolade mit extra Portion Sahne ist mein absoluter Favorit unter den Heißgetränken. Vor allem in der kalten Jahreszeit eine echte Wohltat für die Seele. Ich trinke im Winter fast jeden Tag eine Tasse. Für die Zubereitung...

Super lecker Heiße Schokolade mit extra Portion Sahne ist mein absoluter Favorit unter den Heißgetränken. Vor allem in der kalten Jahreszeit eine echte Wohltat für die Seele. Ich trinke im Winter fast jeden Tag eine Tasse. Für die Zubereitung der Schlagsahen kann ich euch einen [url=http://sahnebereiter.net/]Sahnebereiter bzw. Sahnesyphon[/url] empfehlen. Damit bekommt man optimal flockige Schlagsahne auf Knopfdruck und man kann sie sogar bis zu einer Woche lang im Kühlschrank aufbewahren. Somit hat man die Sahne immer gleich griffbereit!

Weiterlesen
  Anhänge
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang