Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben

Rhabarber Crumble

Saurer Rhabarber mit süßer Streusel drauf, zusammen sind eine tolle Kombination. Der Rhabarber Crumble schmeckt am besten lauwarm.

Als Topping passt einen Löffel mit gesüßtem Joghurt, Schlagsahne oder Eis.

Zutaten:

  • 500g Rhabarber
  • 70g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker

Für die Streusel:

  • 80g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 80g Zucker
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 100g kalte Butter

Außerdem:

  • Butter für die Form oder Förmchen

Zubereitung:

  1. Den Rhabarber waschen. (Rhabarber muss nicht geschält werden). Die Stangen in etwa 1 cm große Würfel schneiden und mit dem Zucker und Vanillezucker mischen.
  2. Das Mehl mit Mandeln, Zucker, Salz und Zimt mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
  3. Eine Auflaufform oder 8 Ragoutschälchen (kleine Auflaufförmchen) mit Butter einfetten. Den Rhabarber verteilen und die Streusel über den Rhabarber streuen.
  4. Die Auflaufform (oder Ragoutschälchen) in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180°C ca.  30 Minuten backen.
  5. 5- 10 Minuten abkühlen lassen und servieren.

Guten Appetit.

 

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten
 

Backzeit:

ca. 30 Minuten
 

Portionen:

ca. 8
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Kosten: preiswert

Rhabarber Crumble

Rhabarber Crumble

Rhabarber Crumble

Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Du bist ein Gast ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang