Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Saatensonne

Ein großes, rundes Brot mit vielen Samen wie Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Sesam. Es schmeckt hervorragend. Es ist ein gemischtes Brot mit Sauerteig. Es hat eine knusprige Kruste und eine weiche, saftige Krume mit vielen Körnern.

Zutaten für ein rundes Brot ca. 26 cm Durchmesser:

Für den Sauerteig:

  • 75 g Roggenmehl 1150
  • 60 g Wasser
  • 10 g Anstellgut (Sauerteigstarter)

Für das Brühstück:

  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Sesam (geschält)
  • 40 g Leinsamen
  • 140 g heißes Wasser

Für den Hauptteig:

  • Sauerteig (siehe oben)
  • Brühstück (siehe oben)
  • 40 g Roggenmehl 1150
  • 250 g Weizenmehl T 65 oder 550
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 260 g Wasser
  • 13 g frische Hefe
  • 12 g Salz
  • 1 TL flüssiges Backmalz oder Honig

Außerdem:

  • Sonnenblumenkerne, Sesam und Leinsamen zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Für den Sauerteig das Anstellgut, Roggenmehl und Wasser in einer Schüssel verrühren, mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur (oder besser bei 26°C) 16 Stunden stehen lassen.
  2. Für das Brühstück. Die Sonnenblumenkerne und Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Alles mit heißem Wasser übergießen und 1- 2 Stunden quellen lassen.
  3. Nach 16 Stunden den Hauptteig zubereiten. Alle Zutaten für den Hauptteig 7 Minuten in einer Küchenmaschine mit Knethaken kneten. (Mit der Hand sollte es mindestens 12 Minuten dauern). Den Teig mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  4. Den Teig zu einem runden Laib formen, in einer Saatenmischung (aus Sonnenblumenkerne, Sesam und Leinsamen) wälzen und mit der Saumseite nach oben in ein gut ausgemehltes Gärkörbchen legen. Abdecken und bei 30- 32°C ca. 1 Stunde gehen lassen. (Der Teig sollte den Gärkorb ausfüllen).
  5. Den Backofen rechtzeitig auf 250°C, Ober- Unterhitze vorheizen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf stürzen, einschneiden, auf die 2. Schiene von unten in den Backofen schieben und das Brot mit Wasser besprühen. 15 Minuten backen. Dann die Ofentür kurz öffnen um den Dampf raus zu lassen. Die Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 45 Minuten (bei mir 35 Minuten) backen.
  7. Wenn das Brot beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt, ist es fertig. Dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Quelle: Rezept aus dem Buch "Rustikale Brote aus deutschen Landen", Gerhard Keller.

Saatensonne Saatensonne Saatensonne

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast schreiben
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang