Startseite Käsekuchen Russischer Zupfkuchen
pl

Plätzchen/Kekse

 
 

pinterest

follow_bird-b

www.Backen-Mit-Spass.de


Russischer Zupfkuchen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 25. Januar 2016 um 23:30 Uhr

Russischer Zupfkuchen

Der Russische Zupfkuchen ist ein Käsekuchen bei dem der Boden und die Wände aus dem gleichen, dunklen Mürbeteig wie die Streusel bestehen. Eine abgeriebene Orangenschale gibt dem Kuchen eine fruchtige Note.

Den Teig für die Streusel kann man in Stücke zupfen, aber ich mag ihn  lieber reiben ;).

Zutaten:
Für den Mürbeteig:

  • 400g Mehl
  • 40g Kakao
  • 200g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Naturjoghurt

Für die Käsemasse:

  • 1kg Quark
  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • abgeriebene Schale von ½ Orange
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Mürbeteig zubereiten. Das Mehl, Kakao, in kleine Würfel geschnittene kalte Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Joghurt in die Schüssel geben. Mit den Händen oder der Küchenmaschine rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig dritteln. Aus allen Teilen jeweils eine Kugel formen und dann in Frischhaltefolie verpackt ca. 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Boden einer Springform (Durchmesser 26cm) mit Backpapier auslegen. Den ersten Teil des Teiges  nochmal kurz durchkneten damit er wieder etwas weicher wird. Den Rand der Springform mit dem Teig auslegen und etwa bis ¾ der Höhe des Formrands hochziehen.
  4. Den zweiten kalten Teil des Teiges auf den Boden der Form reiben. Die Springform in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Käsemasse zubereiten. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen. Quark, Zucker, Eigelbe, Puddingpulver und Orangenschale mit dem Mixer kurz verrühren, bis sich alles vermischt hat. Dann den Eischnee unterheben. Käsemasse in die Form geben. Dann den übrigen Teig reiben und abschließend auf der Käsemasse verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180°C backen. Den Käsekuchen bei offener Tür abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit.


Im Thermomix:

  1. Den Mürbeteig zubereiten. Das Mehl, Kakao, in Würfel geschnittene kalte Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Joghurt in den Mixtopf geben und 2,5 Min./ Teigstufe kneten.
  2. Den Teig dritteln. Aus allen Teilen jeweils eine Kugel formen und dann in Frischhaltefolie verpackt ca. 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Boden einer Springform (Durchmesser 26cm) mit Backpapier auslegen. Den ersten Teil des Teiges  nochmal kurz durchkneten damit er wieder etwas weicher wird. Den Rand der Springform mit dem Teig auslegen und etwa bis ¾ der Höhe des Formrands hochziehen.
  4. Den zweiten kalten Teil des Teiges auf den Boden der Form reiben. Die Springform in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Käsemasse zubereiten. Die Eier trennen. Den Mixtopf gründlich waschen. Den Rühraufsatz auf das Mixmesser setzen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz 3,5 Min./ 37°C / Stufe 4/ ohne Messbecher steif schlagen. In eine Schüssel umfüllen.
  6.  Quark, Zucker, Eigelbe, Puddingpulver und Orangenschale in den Mixtopf geben und 20 Sek./ Stufe 5 verrühren. Den Eischnee mit einem Teigschaber unter die Käsemasse heben.
  7. Käsemasse in die Form geben. Dann den übrigen Teig reiben und abschließend auf der Käsemasse verteilen.
  8. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180°C backen. Den Käsekuchen bei offener Tür abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit.

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Tags:
follow_bird-b
 

Werbung

 
 
 
 

Diese Seite bookmarken ..

Fans auf Facebook

Fans auf Google+